Android 13 Audio Output Switcher Feature Update zur Auswahl von in der Entwicklung entdeckten Cast-Geräten: Details


Android 13 wurde bereits für berechtigte Google Pixel-Smartphones eingeführt. Aber es gibt noch mehr Neuigkeiten für alle, die das Meilenstein-Update entweder erhalten haben oder erhalten werden. Während der Audioausgabeumschalter schon seit einiger Zeit auf Android-Smartphones vorhanden ist, wurde Google dabei beobachtet, wie er daran arbeitet, Cast-Geräte zum Menü hinzuzufügen, sodass Benutzer die Wiedergabe zwischen allen Arten von Geräten wechseln können und nicht nur zwischen denen, die über Bluetooth verbunden und gekoppelt sind. Eine Demo der Audiowiedergabe auf einem Android 13-Gerät, das zwischen Geräten oder mehreren Cast-Geräten umschaltet, zeigt auch, wie die Funktion in Bezug auf Android 13 funktionieren könnte.

Laut a Blogeintrag von Mishaal Rahman, Technischer Redakteur von Esper, hat Google endlich beschlossen, die Funktion, die ursprünglich auf Android 11 erscheinen sollte, wiederzubeleben. Ein Update des Google Cast SDK hat nun gezeigt, dass Android 13 nicht nur auf lokalen Geräten (Bluetooth-Geräten) ausgeben kann. sondern auch an entfernte Geräte (Cast-Geräte). Eine von Rahman gepostete Demo zeigt, wie die Audiowiedergabe gleichzeitig zwischen Geräten (lokal oder remote) oder auf mehreren Cast-Geräten gleichzeitig umgeschaltet werden kann. Mit der neuen Stream-Erweiterungsfunktion können Benutzer ihre Mediensitzungen von ihrem Telefon auf jedes Cast-Gerät in ihrem Netzwerk übertragen, das so etwas wie ein Smart Display oder sogar ein Smart Speaker sein kann. Benutzer können sogar Cast-Geräte direkt vom Sperrbildschirm zu ihren Mediensitzungen hinzufügen, ohne ihr Smartphone entsperren zu müssen.

Google hat lange an der Funktion gearbeitet, aber aus Gründen, die dem Suchgiganten am besten bekannt sind, wurde die Funktion nie veröffentlicht. Es gibt jedoch einen Haken, und es beinhaltet die Unterstützung von App-Entwicklern.

Die Output Switcher-Funktion wurde mit Android 11 eingeführt, zeigt aber seitdem nur lokale Optionen, mit denen die Audioausgabe zwischen Bluetooth-Geräten wie Lautsprechern und Kopfhörern umgeschaltet werden kann. Rahman glaubt, dass Google die Unterstützung für die Funktion nach der Einführung eingestellt hat und Weitergabe an Entwickler zurück im Jahr 2020, weshalb es nie losging, obwohl die notwendigen Werkzeuge dafür verfügbar waren. Da jetzt alles wieder vorhanden ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Apps die Stream-Erweiterungsfunktion umfassend unterstützen sollten, wodurch der Ausgangsumschalter viel nützlicher wird.

Google hat kürzlich damit begonnen, ein Update für seine Google-Suche-App bereitzustellen, mit dem Benutzer dies tun können anpassen das Google-Such-Widget direkt vom Startbildschirm aus, anstatt tief in die Einstellungen der App einzudringen. Das Widget ist, genau wie der Audioausgabeumschalter, nicht auf Smartphones der Marke Google Pixel beschränkt, sondern auf allen Smartphones mit Android 13 verfügbar.


Affiliate-Links können automatisch generiert werden – siehe unsere Ethik-Erklärung für Details.

Für das Neueste Tech-Neuigkeiten und Bewertungenfolgen Sie Gadgets 360 auf Twitter, Facebookund Google Nachrichten. Für die neuesten Videos zu Gadgets und Technik abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

WhatsApp-Etikett „Bearbeitet“ für geänderte Texte, die in der Entwicklung entdeckt wurden: Alle Details





Source link