Das iPhone Fold wird nicht „verzögert“ – es startet, wenn es bereit ist



STELLUNGNAHME: Ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass Apple Pläne zur Einführung von „verzögert“. IPhone Falten. Zum Glück für iOS-Liebhaber, wenn das Gerät ankommt, wird es nur sein, wenn die Zeit reif ist.

Wir haben gesehen, was passiert, wenn ein neuer Smartphone-Formfaktor auf den Markt kommt, bevor er wirklich fertig ist. Die zutiefst fehlerhaften Markteinführung des Samsung Galaxy Fold im Jahr 2019 einige unglaubliche Pionierarbeiten zu flexiblen Displays untergraben. An diesem Telefon wurde ein Jahrzehnt lang gearbeitet, aber es kam ein Jahr zu früh an und richtete ernsthaften Schaden an.

Kurzfristig werfen der Rückruf und entsprechende Probleme Samsung deutlich zurück. Während das Galaxy Fold 2 und sein Flip-Pendant weitgehend frei von denselben Anzeigeproblemen waren, brauchte es Zeit, um Vertrauen bei den Verbrauchern aufzubauen. Dies war besonders wichtig angesichts der Prämie, die auf den Telefonen erhoben wird, was Samsungs unermüdliche Innovation überhaupt erst ermöglicht hat.

Erst 2021 war die Branche hat sich wirklich einen Namen gemacht mit dem Galaxy Z-Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 einen bedeutenden Teil des Smartphone-Geschäfts des Unternehmens bilden. Die diesjährigen Raten werden nun genauso sehnsüchtig erwartet wie die Galaxy S-Reihe. Samsung hat bewiesen, dass das faltbare Gerät der ersten signifikanten Überarbeitung des Formfaktors seit über einem Jahrzehnt würdig ist.

Was uns zu bringt Berichte Apple verzögert sein iPhone Fold-Mobilteil um ein paar Jahre; von 2023 bis 2025. Ich kann Ihnen jetzt sagen – wenn das iPhone Fold im Jahr 2025 ankommt, dann ist das Telefon tatsächlich bereit für Verbraucher.

Himmelshohe Standards

Apple kann interne Ziele haben. Möglicherweise war ursprünglich eine Veröffentlichung im Jahr 2023 geplant. Es besteht jedoch keine Chance, dass Apple das Produkt herausbringt, bevor es die himmelhohen Standards des Unternehmens für Hardware erfüllt. Wenn es den iPhone-Namen weiterträgt, ist es zu wichtig, um falsch zu liegen.

In den letzten Jahren haben wir uns, was die Erwartungen betrifft, so weit von der Produktionsrealität entfernt. Wir erleben immer noch mehrere gleichzeitige Krisen. Die Pandemie, die globale Lieferkette, die Siliziumknappheit und die lähmende Inflation treffen alle gleichzeitig. Wir müssen unsere Erwartungen zurücksetzen und aufhören, jede Art von Verzögerung als Versagen des Unternehmens zu betrachten, das die Hardware, App oder das Videospiel herstellt.

In der Vergangenheit war Apple mit seinen Smartphone-Einführungen nicht perfekt. Es hat seine eigenen Galaxy Fold-ähnlichen Kampfnarben. Ich bin schon lange genug in diesem Spiel Denken Sie daran, Antennentor im Jahr 2010. Am Veröffentlichungstag stellte sich heraus, dass das Mobilfunksignal des iPhone 4 beim Greifen des Telefons von einer Klippe fiel. Ich arbeitete in einem Büro mit 3 oder 4 Tech-Magazinen und Standorten auf derselben Etage. Wir konnten nicht glauben, was wir bei unseren Testgeräten sahen.

Steve Jobs – in einem der arrogantesten, abfälligsten Kommentare eines Technologie-CEOs – forderte die Leute auf, es einfach anders zu halten. Dann gab Apple den Benutzern einen hässlichen gelben Silikon-„Stoßfänger“, um das Telefon zu schützen. Dann machte es einen Softwarefehler für das Problem verantwortlich, der nur visuell zeigte, dass das Signal abfiel, obwohl dies in Wirklichkeit nicht der Fall war. Es war eine Katastrophe.

Dann war da Bendgate mit dem iPhone 6, wo neue Käufer ihre Telefone in ihre Taschen steckten und es ziemlich bananenförmig herauskam. Ganz zu schweigen vom Fiasko der iOS 6 Karten-Appwas dazu führte, dass Software-Chef Scott Forstall nicht allzu höflich entlassen wurde, er die Technik komplett verließ und sich als Tony-preisgekrönter Broadway-Musical-Produzent neu erfand (Fair Play für ihn, das ist eine Tatsache, die ich gerade gelernt habe!).

Wenn es gut ist und bereit

Was ich damit sagen will, ist, dass Apple schon früher technisch unvollkommene Produkte in die Wildnis geschickt hat. Oft, weil es eilig war, enge Veröffentlichungsfristen einzuhalten. Es hat diese Lektionen auf die harte Tour gelernt. Zum Beispiel wird es nie wieder ein Maps-Fiasko geben, da Apple sich angewöhnt hat, neue Softwarefunktionen – wie die universelle Steuerung zwischen iPad und Mac – zu verzögern, bis sie fertig sind, anstatt sie einfach „im September“ auf den Markt zu bringen.

Obwohl Hardware und Software in den letzten Jahren nicht völlig frei von Problemen waren (z. B. Batterygate und die Butterfly-Tastaturen auf dem Mac), hat das Unternehmen gelernt, dass es wichtiger ist, es richtig zu machen, als es herauszubringen, wenn Aktionäre und die Wall Street es erwarten. und wenn Lecks und Gerüchte der Öffentlichkeit Bedingungen diktieren.

Ich denke, Apple-Produkte haben von einem im Wesentlichen selbstbewussten Unternehmen profitiert. Vertrauen in das, was es startet, wenn es es startet. Wenn ich also Berichte von Display-Experten sehe, dass Apple ein iPhone Fold um ein paar Jahre verzögert hat, ist kein negativer Dreh erforderlich.

Dieses Vertrauen und diese Geduld sind gerechtfertigt. Apples Aufzeichnungen haben gezeigt, dass sich ein Sektor nur dann wirklich ändert, wenn er auf der Bildfläche erscheint; ob das als spät empfunden wird oder nicht. MP3-Player, Tablets, Smartwatches, was auch immer. Das Gleiche gilt für faltbare Telefone und Mixed Reality, wenn diese Geräte schließlich zu den Bedingungen von Apple auf den Markt kommen.

Wenn also 2023 oder 2025 ein iPhone Fold auf den Markt kommt, können Apple-Fans wahrscheinlich sicher sein, dass es ihre Erwartungen erfüllen wird. Als Branche täten wir gut daran, unsere zurückzusetzen. Nicht nur für Apple, sondern für alle Technologieunternehmen, deren Produkte besser ankommen würden, wenn sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, willkürliche Veröffentlichungstermine einzuhalten.



Source link