Das neueste Software-Update von Nothing Phone 1 behauptet, die Ladeleistung und mehr zu verbessern


Nothing Phone 1, das sich in unserem Test recht gut geschlagen hat, aber durchaus noch Verbesserungspotenzial durch Software-Updates hätte. Nothing veröffentlichte am 21. Juli sein erstes großes Software-Update und brachte einige fehlende Funktionen wie die Unterstützung von HDR10+-Videostreaming sowie wichtige Optimierungen wie Verbesserungen der Akkulaufzeit. Und jetzt gibt es ein weiteres Software-Update, das seinen Weg zum Phone 1 findet.

Im Vergleich zu den erstes Softwareupdate, die 93,81 MB groß war, ist die neueste mit 38,28 MB viel kleiner. Das Software-Update fügt keine neuen Funktionen hinzu, sondern versucht, vorhandene zu reparieren und das Software-Erlebnis zu verbessern. Gadgets360 hat das Update für seine Testgeräte erhalten und hier ist, was neu ist.

Es gibt jetzt einen Schalter zum Anzeigen des Fingerabdrucksymbols, wenn das Display ausgeschaltet wurde. Einmal eingeschaltet, macht die Funktion das Fingerabdrucksymbol sichtbar, wenn das Gerät geschüttelt oder bewegt wird. Das Berühren oder Bewegen des Geräts sollte das Display aufwecken und das Fingerabdrucksymbol für eine schnellere Entsperrung anzeigen.

Neue Käufer von Nothing’s Phone 1 sehen, dass sich die Always-On-Display-Funktion (AOD) nachts standardmäßig ausschaltet. Die Always-On-Display-Funktion aufgrund des neuen Software-Updates hat jetzt standardmäßig den benutzerdefinierten Zeitplan aktiviert. Der Benutzer kann dies immer noch manuell ändern, um die ganze Zeit eingeschaltet zu bleiben, aber es ist nicht mehr das Standardverhalten.

Auch behauptet Nothing mit diesem Update eine verbesserte Ladeleistung beim Laden des Smartphones mit Ladegeräten von Drittanbietern. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da das Nothing Phone 1 nicht mit einem Ladegerät in der Verpackung geliefert wird. Benutzer können das Telefon mit ihrem eigenen kompatiblen USB-PD-Ladegerät aufladen oder das Ladezubehör von Nothing’s Power (45 W) separat erwerben.

Andere kleinere Updates umfassen die Behebung eines Bluetooth-Codec-Problems sowie die Optimierung einiger kleinerer UI-Details. Ebenfalls enthalten sind die üblichen allgemeinen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen.

Zur Erinnerung, das Nothing Phone war gestartet in Indien am 12. Juli und kostet ab Rs. 32.999 für die Basisvariante mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Das Telefon verfügt über ein einzigartiges transparentes Design und eine Glyph-Oberfläche, mit der Benutzer die Lichteffekte auf der Rückseite des Telefons personalisieren können. Das Telefon bietet ein 6,55-Zoll-OLED-Display mit Full-HD+ (1.080 x 2.400 Pixel), einen Qualcomm Snapdragon 778G+ SoC und eine 50-Megapixel-Primärkamera Sony IMX766, die mit OIS geliefert wird. Lesen Sie unseren ausführlichen Test des Smartphones hier.




Source link