Poco F3 GT erhält Android 12-basiertes MIUI 13-Update in Indien


Poco F3 GT erhält das MIUI 13-Update, basierend auf Android 12. Das Mobilteil von Poco wurde im vergangenen Juli in Indien eingeführt. Bei der Enthüllung lief auf dem Poco F3 GT der MIUI 12.5-Skin, basierend auf Android 11, sofort einsatzbereit. Anfang dieses Monats hatten Benutzer von Xiaomi Mi 11 Lite in Indien dasselbe MIUI 13-Update erhalten. Das neueste Skin-Update markiert das zweite MIUI-Upgrade des Mi 11 Lite und das erste Upgrade der Android-Version.

Poko hat angekündigt das Update über einen Tweet und Benutzer können ihre Updates von der erhalten Poco-Community Website. Xiaomi Mi 11 Lite hatte empfangen das gleiche Update vor ein paar Tagen. Mit dem neuen Update wurden dem Smartphone eine Sammlung neuer Hintergrundbilder und einige Layout-Verbesserungen des Benachrichtigungsfelds hinzugefügt.

Poco F3 GT-Spezifikationen

Auf der Vorderseite der Spezifikationen ist die Poco F3 GT verfügt über ein 6,67-Zoll-Turbo-AMOLED-10-Bit-Display mit HDR 10+-Unterstützung, 120-Hz-Bildwiederholfrequenz und einer 480-Hz-Touch-Abtastrate. Es gibt auch Unterstützung für DC-Dimmen. Es wird vom MediaTek Dimensity 1200 SoC angetrieben, gepaart mit bis zu 8 GB RAM und bis zu 256 GB UFS 3.1-Speicher.

Das Triple-Kamera-Setup des Poco F3 GT umfasst eine 64-Megapixel-Hauptkamera (Blende f/1,65), einen 8-Megapixel-Ultra-Wide-Sensor (119-Grad-Sichtfeld) und ein 2-Megapixel-Makroobjektiv. Der Hauptsensor besteht aus einem ED-Glas (Extra-Low Dispersion), das normalerweise in DSLR-Objektiven für eine bessere Bildschärfe verwendet wird. Das Kameramodul hat ein taktisches RGB-Glühen und ein blitzartiges Blitzmodul. Auf der Vorderseite befindet sich eine 16-Megapixel-Selfie-Kamera.

Das Poco F3 GT enthält einen 5.065-mAh-Akku mit 67-W-Schnellladeunterstützung. Das Unternehmen behauptet, dass das Telefon in nur 15 Minuten zur Hälfte aufgeladen werden kann. Es ist IP53-zertifiziert für Staub- und Wasserschutz. Es enthält drei Mikrofone für eine bessere Sprachqualität beim Spielen. Es unterstützt Wi-Fi-Gaming-Antenne, X-Shocker mit präzisem haptischem Feedback und Vibration, einen GT-Schalter und Maglev-Trigger.

Es gibt eine große Dampfkammer und einen weißen Graphen-Kühlkörper in Luft- und Raumfahrtqualität für eine bessere Wärmeableitung. Das Telefon unterstützt auch HyperEngine 3.0, die Raytracing-Funktionen bietet. Es gibt auch zwei Stereolautsprecher mit Dolby Atmos-Unterstützung. Aus Sicherheitsgründen befindet sich am Poco F3 GT ein seitlich angebrachter Fingerpirnt-Sensor.






Source link