Redmi Note 11S Erste Eindrücke: Wenn Spezifikationen Trump Design


Xiaomis Das Smartphone-Portfolio ist im Moment etwas verwirrend, da das Unternehmen weiterhin in rasantem Tempo neue Telefone auf den Markt bringt. Zu den neusten Ergänzungen gehören die Redmi-Note 11 und das Redmi Note 11S die eine neue Redmi 11-Generation ausfüllen. Wir haben noch keine neuen Pro- oder Pro Max-Modelle in dieser neuen Serie, um die sehr beliebten zu ersetzen Redmi Note 10 Pro (Beurteilung) auf seinem Preisniveau, aber das neue Redmi Note 11S, das wir uns heute ansehen werden, könnte das bieten, wonach Sie suchen, aber zu einem niedrigeren Preis.

Das Redmi Note 11S ist ein reines 4G-Smartphone und seine Krönung ist seine 108-Megapixel-Hauptkamera. Es ist erwähnenswert, dass Xiaomi es geschafft hat, dies zu einem sehr aggressiven Startpreis von nur Rs anzubieten. 16.499. Der Rest der Funktionen des Redmi Note 11S entspricht auch dem, was man von einem Telefon in diesem Segment im Jahr 2022 erwarten würde. Obwohl noch viele Tests durchgeführt werden müssen, bevor unser vollständiger Test fertig ist, hier ein kurzer erster Blick auf das, was lässt das Redmi Note 11S ticken.

Das Design des Rückfahrkameramoduls sieht dem des sehr ähnlich Redmi Hinweis 11T 5G (Beurteilung), das das erste Telefon der Redmi 11-Serie war und erst vor wenigen Monaten zum ungefähr gleichen Preis auf den Markt kam. Das Redmi Note 11S hat jedoch tatsächlich vier Kamerasensoren und nicht nur eine Designillusion, wie sie beim Redmi Note 11T 5G zu sehen ist. Neben dem 108-Megapixel-Hauptsensor verfügt das Note 11S über eine 8-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera, einen 2-Megapixel-Tiefensensor und eine 2-Megapixel-Makrokamera. Die 16-Megapixel-Selfie-Kamera im Lochausschnitt auf der Vorderseite hat einen Chromring um das Objektiv, wodurch sie sehr prominent wirkt.

Redmi Note 11S erster Eindruck Angle Back Gadgets360 ww

Das Redmi Note 11S sieht fad aus, besonders in dieser schwarzen Farbe. Auch Flecken sind auf der matten Oberfläche sehr gut sichtbar
Fotokredit: Roydon Cerejo

Beim Design ist Xiaomi meiner Meinung nach etwas zu sicher gegangen. Das Redmi Note 11S hat eine sehr unvergessliche Ästhetik. Die blauen und weißen Farboptionen fallen vielleicht mehr auf, aber die schwarze Einheit, die ich erhalten habe, sieht ziemlich langweilig aus. Ich bin für matte Oberflächen auf Telefonen, da diese im Allgemeinen widerstandsfähiger gegen Fingerabdrücke sind, aber Flecken und Staub sind auf der Rückseite des Redmi Note 11S leicht sichtbar. Der gesamte Körper besteht aus Kunststoff, fühlt sich aber gut zusammengesetzt an. Xiaomi hat die schöne Kopfhörerbuchse beibehalten und wie üblich sogar einen IR-Emitter eingebaut.

Das 6,43-Zoll-Full-HD+-AMOLED-Display des Redmi Note 11S ist eine Weiterentwicklung des LCD-Panels des Note 11T 5G. Es hat eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz und eine behauptete Spitzenhelligkeit von bis zu 1.000 Nits. Die Vorteile eines OLED-Panels, wie tiefe Rückseiten und ein breiterer Farbumfang, sollten zu einem viel besseren Videoerlebnis führen. Dieses Telefon verfügt auch über Stereolautsprecher, die mittlerweile zu einem festen Bestandteil der meisten Redmi-Smartphones geworden sind.

Das Redmi Note 11S wird vom MediaTek Helio G96 SoC angetrieben, den wir in Telefonen wie dem gesehen haben Reich 8i (Beurteilung) und ist auch Macht erwartet das bevorstehende Reich Narzo 50. Es basiert auf einem vergleichsweise älteren 12-nm-Fertigungsprozess, ist also auf dem Papier nicht so energieeffizient wie neuere Dimensity-SoCs von MediaTek oder sogar der Qualcomm Snapdragon 732G, der das Redmi Note 10 Pro antreibt. Nichtsdestotrotz ist es ein anständig leistungsstarker SoC, und wir werden seine Leistung im vollständigen Test testen.

Redmi Note 11S erste Eindrücke Ports Gadgets360 ww

Der Ring um die Frontkamera des Redmi Note 11S ist ziemlich markant
Fotokredit: Roydon Cerejo

Sie können das Redmi Note 11S mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher für Rs erhalten. 16.499. Als nächstes kommt die Variante mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher, die zum Preis von Rs. 17.499, gefolgt von der Top-End-Variante mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher und einem Preis von Rs. 18.499 in Indien.

Der interne Speicher ist dank eines dedizierten microSD-Kartensteckplatzes erweiterbar. Das Redmi Note 11S verfügt über einen 5.000-mAh-Akku und unterstützt 33-W-Schnellladung. Ein kompatibles Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten. Es gibt einen seitlich angebrachten Fingerabdrucksensor und eine IP53-Einstufung für Staub- und Wasserbeständigkeit. Sie erhalten MIUI 13 basierend auf Android 11 out of the box.

In der kurzen Zeit, die ich bisher mit dem Redmi Note 11S verbracht habe, fand ich es gut gebaut und ziemlich robust. Das langweilige Design ist für mich etwas unattraktiv, aber wenn Sie eine Hülle verwenden, sollte dies wirklich kein Problem sein. Meine größte Sorge ist jedoch, wie das Redmi Note 11S in die bestehende Produktpalette von Xiaomi passt. Wir wissen, dass die Redmi Note 11 Pro 5G Der Start ist unvermeidlich, da er bereits weltweit vorgestellt wurde, und es könnte sein, dass er gerecht wird Ankunft in Indien umbenannt als das Redmi Note 11E. Wenn Sie nach einem Redmi-Smartphone nur mit 4G suchen, ist das Redmi Note 10 Pro ist weiterhin verfügbar und bietet bessere Funktionen als das Redmi Note 11S.

Trotzdem behalte ich mir mein endgültiges Urteil vor, bis ich mit dem Testen des Redmi Note 11S fertig bin, also vergiss nicht, bald auf Gadgets 360 nachzuschauen, um die vollständige Rezension zu erhalten.




Source link