Samsung Galaxy Note 20, Galaxy S20, Galaxy S21-Serie erhält Android 13-Update: Bericht


Berichten zufolge führt Samsung das Android 13-Update für seine Mobiltelefone Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra, Galaxy Note 20, Galaxy Note 20 Ultra, Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra ein. Samsung hatte Android 13 offiziell vorgestellt -basierte One UI 5 vor ein paar Wochen auf der Samsung Developer Conference (SDC) 2022. Die neuesten Flaggschiffe des Unternehmens – das Galaxy Z Fold 4 und das Galaxy Z Flip 4 – müssen anscheinend länger warten, um die stabile One UI 5-Version zu erhalten .

Laut a letzten Bericht by PhoneArena veröffentlicht Samsung das neueste Android 13-Update für seine Smartphones Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra, Galaxy Note 20, Galaxy Note 20 Ultra, Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra. Wie bereits erwähnt, hat das südkoreanische Unternehmen vor einigen Wochen auf der SDC 2022 erstmals die auf Android 13 basierende One UI 5 eingeführt.

Die Benutzer von Samsung Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 müssen anscheinend länger warten, um die stabile One UI 5-Version zu erhalten.

Samsung hatte begonnen Ausrollen das stabile Android 13-basierte One UI 5-Update für die Exynos 2200 SoC-betriebenen Versionen des Vanilla Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra vor einigen Wochen.

Der südkoreanische Elektronikhersteller hat auch die Camera Assistant-App für Galaxy-Smartphones mit One UI 5 herausgebracht. Die App kann aus dem Galaxy Store heruntergeladen werden und ist Teil von Samsungs Good Lock-Suite von Personalisierungs-Apps.

Die neue Kameraassistent-App bietet Benutzern die Möglichkeit, Auto HDR zu aktivieren oder zu deaktivieren. Es ist auch mit der Funktion „Bilder weichzeichnen“ ausgestattet, die scharfe Kanten und Texturen glättet. Die App ist außerdem so programmiert, dass sie basierend auf Zoom, Beleuchtung und Motiventfernung automatisch das am besten geeignete Kameraobjektiv auswählt.

Darüber hinaus ermöglicht die App den Benutzern, Videos im Fotomodus aufzunehmen, indem sie den Auslöser gedrückt halten. Benutzer haben auch die Möglichkeit, die Anzahl der Bilder auszuwählen, die die Kamera nach dem Timer aufnimmt. Die Kameraassistent-App ist auch so konzipiert, dass sie die Kamera automatisch ausschaltet, wenn sie zwei Minuten lang nicht verwendet wird.


Affiliate-Links können automatisch generiert werden – siehe unsere Ethik-Erklärung für Details.



Source link