So deaktivieren Sie den Sperrbildschirm unter Windows 11 mit dem Gruppenrichtlinien-Editor


Das Windows 11-Betriebssystem von Microsoft verfügt über mehrere sicherheitsrelevante Funktionen, und eine davon ist der Sperrbildschirm, der der erste Bildschirm ist, den der Benutzer sieht, wenn das Windows 11-Betriebssystem gestartet wird. Es zeigt Datum und Uhrzeit, App-Status und ein benutzerdefiniertes Hintergrundbild, abhängig von Ihrer Konfiguration.

Das Problem ist jedoch, dass es eine zusätzliche Ebene hinzufügt, durch die der Benutzer navigieren muss, bevor er den Anmeldevorgang startet. Wenn Sie die Funktion deaktivieren möchten, gibt es eine Problemumgehung.

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie den Sperrbildschirm auf dem Betriebssystem Windows 11 mithilfe des Editors für lokale Gruppenrichtlinien deaktivieren.

So deaktivieren Sie den Sperrbildschirm unter Windows 11 mit dem Gruppenrichtlinien-Editor

Schritt 1: Öffnen Sie das Gruppenrichtlinien-Editor-Tool auf Ihrem Computer. Klicken Sie dazu auf das Startmenü, um nach „gpedit“ zu suchen, und klicken Sie in den Suchergebnissen auf die Anwendung.

Schritt 2: Wenn der Editor für lokale Gruppenrichtlinien geöffnet wird, navigieren Sie zum folgenden Speicherort:

Computer Configuration > Administrative Templates > Control Panel > Personalization

Deaktiviere-Win-11-Sperrbildschirm-1

Schritt 3: Doppelklicken Sie auf die Richtlinie „Sperrbildschirm nicht anzeigen“.

Schritt 4: Wählen Sie im sich öffnenden Fenster die Option „Aktiviert“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Ok“.

Deaktiviere-Win-11-Sperrbildschirm-2

Das ist es. Sie müssen Ihren Windows 11-Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, wird bei jedem Start des Computers der Anmeldebildschirm anstelle des Sperrbildschirms angezeigt.



Source link