So deaktivieren Sie die Superfetch- oder SysMain-Funktion in Windows 11


Das Betriebssystem Windows 11 von Microsoft verfügt über mehrere neue Funktionen, und eine davon ist Superfetch, das auch als SysMain bekannt ist. Es ist ein integrierter Dienst, der häufig verwendete Anwendungen im RAM vorlädt und so einen schnelleren Zugriff auf die Anwendungen ermöglicht.

Manchmal kann die Superfetch-Funktion mehr Systemressourcen beanspruchen, und in diesem Fall treten beim Benutzer möglicherweise Probleme auf, wenn er einige schwere oder RAM-intensive Aufgaben ausführt. Das Gute ist jedoch, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, die Funktion zu deaktivieren, wenn sie nicht wie beabsichtigt für Sie funktioniert.

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie die Superfetch-Funktion von SysMain auf Ihrem Windows 11-Computer deaktivieren und verhindern, dass sie automatisch ausgeführt wird, wenn der Windows-Computer hochfährt.

So deaktivieren Sie die Superfetch- oder SysMain-Funktion in Windows 11

Schritt 1: Öffnen Sie das Dienste-Tool auf Ihrem Windows 11-Computer. Drücken Sie dazu die Tasten Windows + R auf der Tastatur und geben Sie „services.msc“ in das Dialogfeld „Ausführen“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Tool „Dienste“ zu öffnen.

Schritt 2: Suchen Sie nach dem Öffnen nach dem Dienst namens „SysMain“ aus der Liste der Dienste, die alphabetisch aufgelistet sind.

Superfetch-Win-11-1-e1660255289883 deaktivieren

Schritt 3: Nachdem Sie SysMain gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Stop“ aus dem Kontextmenü.

Schritt 4: Doppelklicken Sie auf SysMain, und wenn sich das Eigenschaftenfenster öffnet, wählen Sie „Deaktiviert“ für die Option „Statustyp“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Anwenden“ oder „OK“.

Superfetch-Win-11-2-e1660255312495 deaktivieren

Das ist es. Sobald Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung auf Ihrem Windows 11-Computer befolgt haben, wird der Superfetch- oder SysMain-Dienst auf Ihrem System sofort deaktiviert. Wenn Sie auf die Stop-Option für SysMain klicken, wird der Dienst für die aktuelle Sitzung deaktiviert, während das Ändern des Statustyps auf Deaktiviert verhindert, dass der Dienst automatisch gestartet wird, wenn der Computer hochfährt.



Source link