So deaktivieren Sie „Time to Stand“-Erinnerungen auf der Apple Watch


Die Apple Watch ist eines der beliebtesten Geräte auf dem globalen Smartwatch-Markt und der Grund für ihre Beliebtheit ist die breite Palette an Funktionen, die sie bietet, zusammen mit der Unterstützung vieler gesundheitsbezogener Funktionen. Derzeit in der siebten Generation hat Apple der Apple Watch immer mehr Funktionen hinzugefügt, um sicherzustellen, dass sie nicht hinter die Konkurrenz zurückfällt.

Eine der gesundheitsbezogenen Funktionen sind Erinnerungen an die Zeit zum Aufstehen, die, wie der Name schon sagt, regelmäßig Erinnerungen an die Benutzer senden, um aufzustehen. Während die Funktion für viele nützlich ist, ist sie nicht jedermanns Sache, und wenn Sie einer von denen sind, die sie störend finden, können Sie sie auf Ihrer Apple Watch deaktivieren.

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, die Steherinnerungen der Apple Watch auszuschalten, und eine davon beinhaltet die Verwendung des Apple iPhone. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen eine andere Methode zum Deaktivieren der Time to Stand-Erinnerungen über die Smartwatch selbst.

So deaktivieren Sie Time to Stand-Erinnerungen auf der Apple Watch

Schritt 1: Drücken Sie die Digital Crown an der Seite der Apple Watch, um das Menü aufzurufen.

Schritt 2: Wenn eine Liste mit Apps angezeigt wird, wählen Sie dort die App Einstellungen (Zahnradsymbol) aus.

Schritt 3: Scrollen Sie in der App „Einstellungen“ nach unten und wählen Sie die Option „Aktivität“.

Schritt 4: Schalten Sie den Toggle-Button neben der Option „Stand Reminders“ aus.

Disable-Apple-Watch-Stand-Reminder1

Das ist es. Sobald Sie das oben beschriebene Verfahren befolgt haben, werden die Steherinnerungen auf Ihrer Apple Watch deaktiviert und Sie erhalten nicht mehr jede Stunde eine Benachrichtigung, die Sie zum Aufstehen auffordert. Beachten Sie jedoch, dass die Stunden, in denen Sie aufstehen und sich bewegen, weiterhin von Ihrer Smartwatch aufgezeichnet werden und zu Ihrem Stand-Ziel beitragen.



Source link