So erhalten Sie das Datenschutz-Dashboard von Android 12 auf jedem Android-Gerät [Step-By-Step Guide]


Android ist seit einiger Zeit ein sehr offenes Betriebssystem. Dies ermöglicht Benutzern einen umfassenden Gerätezugriff, was zu einer etwas schwächeren Sicherheit führt als bei Apple-Geräten. Android 12 soll das jedoch ändern.

Android 12 wird mit einer Funktion namens Datenschutz-Dashboard ausgeliefert. Es gibt Benutzern mehr Kontrolle über ihre Privatsphäre, indem es einen detaillierten Überblick über alle Apps bietet, die möglicherweise während eines bestimmten Zeitraums nach GPS-, Mikrofon- oder Kamerazugriff gefragt haben. Auf diese Weise ist es einfach, verdächtige Apps zu finden und ihren Sensorzugriff zu widerrufen, um sie daran zu hindern, Sie zu verfolgen.

Android-12-Datenschutz-Dashboard

Obwohl diese Funktion, wie viele andere, nur auf Android 12 verfügbar ist, gibt es dennoch eine Möglichkeit, sie auf Ihrem älteren Android-Smartphone zu aktivieren. So können Sie Folgendes zulassen:

Schritt 1: Laden Sie die Datenschutz-Dashboard-App herunter

In erster Linie werden wir eine kostenlose App aus dem Play Store herunterladen, die den gleichen Namen trägt, wie unten beschrieben:

  • Öffnen Sie den Google Play Store und suchen Sie nach Privacy Dashboard. Tippen Sie nun auf das erste Suchergebnis.
  • Tippen Sie nun auf Installieren, um die App herunterzuladen und auf Ihrem Android-Smartphone zu installieren.
  • Tippen Sie nach der Installation auf Öffnen, um die App zu öffnen, und lesen Sie dann Schritt 2 weiter unten im nächsten Abschnitt.

Schritt 2: Richten Sie die Datenschutz-Dashboard-App auf Ihrem Android-Telefon ein

Nachdem Sie die Open-Source-App „Privacy Dashboard“ auf Ihrem Android-Smartphone installiert haben, gehen Sie wie folgt vor, um sie einzurichten:

  • Wenn Sie die neue App zum ersten Mal öffnen, werden Sie mit einem Bildschirm begrüßt, der wie das erste Bild aussieht. Tippen Sie auf Zugriff erlauben, um dem Datenschutz-Dashboard Zugriff auf den Standort zu gewähren.
  • Nachdem Sie dem Datenschutz-Dashboard Standortzugriff gewährt haben, tippen Sie auf Einstellungen öffnen, um es in den Eingabehilfen-Einstellungen zu aktivieren.
  • Suchen Sie auf der angezeigten Einstellungsseite nach der Option Datenschutz-Dashboard und tippen Sie darauf. Suchen Sie nun nach dem Schalter „Datenschutz-Dashboard verwenden“ und aktivieren Sie ihn.

Schritt 3: Verwenden der Datenschutz-Dashboard-App auf Ihrem Android-Telefon

Sobald Sie die oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben, sehen Sie auf der Startseite ein kreisförmiges Donut-Diagramm, das die Kamera-, Mikrofon- und Standortnutzung in den letzten 24 Stunden darstellt.

Sie können auf die Optionen Standort, Kamera oder Mikrofon unter dem Diagramm tippen, um die jeweiligen Zeitachsen und den Nutzungsverlauf anzuzeigen. Angenommen, Sie finden eine verdächtige App, die Sie über GPS verfolgt oder Ihre Gespräche über das Mikrofon belauscht. In diesem Fall können Sie den Zugriff widerrufen, indem Sie auf die Schaltfläche zum Verwalten von Berechtigungen tippen, die sich direkt unter der Zeitachse befindet.

Zu guter Letzt können Sie zur Einstellungsseite der App gehen, um Datenschutzindikatoren zu aktivieren. Es funktioniert wie die Datenschutzanzeigen auf jedem Android 12-Gerät und gibt Ihnen eine kleine grüne Anzeige, wenn eine App auf das GPS, die Kamera oder das Mikrofon Ihres Telefons zugreift.



Source link