So sichern Sie Ihre Passwörter


Passwörter sind Goldstaub für Hacker. Wenn Sie die Best Practices nicht befolgt haben, können sie mit ihnen auf alle Arten von Informationen zugreifen, weshalb Sie sie wirklich sicher aufbewahren möchten. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir diesen Leitfaden erstellt, der einige schnelle und einfache Möglichkeiten aufzeigt, wie Sie Ihre Passwörter schützen können.

Ihre Online-Passwörter sind die dünne Linie, die alle Ihre Informationen von allen anderen trennt. Ob finanziell oder sozial, eine Menge über Sie und Ihre Identität kann entdeckt werden, wenn jemand Zugriff auf Ihre Online-Konten hat, weshalb es so wichtig ist, dass Sie diese Informationen sicher aufbewahren.

Und es wäre wahrscheinlich keine Untertreibung zu sagen, dass die meisten Menschen nicht so viel Mühe darauf verwenden, ihre Passwörter sicher aufzubewahren.

Gemäß DataProtverwenden im Jahr 2021 51 % der Menschen dieselben Passwörter für ihre privaten und geschäftlichen Konten, wobei das Passwort „123456“ immer noch von über 23 Millionen Konten weltweit verwendet wird.

Man kann also mit Sicherheit sagen, dass wir unsere Passwörter besser schützen müssen. Auch wenn sie nicht narrensicher sind, können talentierte Hacker in Ihr Konto einbrechen, genauso wie ein Dieb in Ihr Zuhause einbrechen kann.

Aber Sie können es den Leuten auf jeden Fall erschweren, einzubrechen, indem Sie zusätzliche Ebenen der Online-Sicherheit auf die gleiche Weise wie Riegel und Überwachungskameras verwenden.

Hier ist alles, was wir empfehlen, um Ihre Online-Sicherheit zu verbessern, damit Sie Ihre Passwörter vor neugierigen Blicken schützen können.

Kaspersky Passwort-Manager

Kaspersky Passwort-Manager

Ihre digitalen Aktivitäten leicht gemacht

Bewahren Sie Ihre Passwörter und Dokumente in einem sicheren privaten Tresor auf – und greifen Sie mit einem Klick von all Ihren Geräten darauf zu.

  • Kaspersky
  • Jährliche Erneuerung
  • £10,49 pro Jahr

Kaufe jetzt

Verwenden Sie einen Passwort-Manager

So ziemlich jedes Passwort, das Sie für Ihre Online-Konten verwenden, sollte einzigartig sein, aber es kann schwierig sein, sich mehrere Passwörter für verschiedene Websites auszudenken und zu merken.

Dies fördert schlechte Angewohnheiten und führt dazu, dass Benutzer dieselben oder sehr ähnliche Passwörter auf mehreren Plattformen verwenden, was Sie anfälliger macht.

Der einfachste Weg, alle Ihre Passwörter im Auge zu behalten und gleichzeitig sicherzustellen, dass sie alle unterschiedlich sind, ist die Verwendung einer Passwortverwaltungssoftware. Es speichert alle Ihre Passwörter, entweder online oder lokal, in einem verschlüsselten Speicher, der durch ein Master-Passwort geschützt ist.

Sie können sich unsere Auswahl ansehen Die besten Passwort-Manager mit kostenlosen und kostenpflichtigen Optionen. Wir haben auch ein paar Auswahlmöglichkeiten direkt unten aufgelistet, damit Sie die Software auswählen können, die am besten zu Ihnen passt.

Führen Sie Sicherheitsaudits durch

Je nachdem, welchen Browser Sie verwenden, gibt es eine Möglichkeit, mit Ihren Passwörtern einzuchecken und wie sicher sie sind.

Am Beispiel von Chrome können Sie alle Ihre Passwörter an einem Ort speichern, obwohl dieses System nicht so sicher ist wie die Verwendung eines Passwort-Managers. Es wird Sie jedoch darüber informieren, wenn Sie kompromittierte Passwörter haben, und Ihnen empfehlen, alle Passwörter zu ändern, die mehr als einmal vorkommen.

Wenn Sie Ihre Passwörter überprüfen möchten, klicken Sie oben rechts auf die drei Punkte und dann auf Einstellungen. Von dort aus können Sie auf Auto-Fill klicken, um zu sehen, welche Passwörter Sie für jede Site haben.

Wenn Sie ungesicherte Passwörter haben, wird die obige Benachrichtigung hier neben einer Liste Ihrer Informationen für jede Website angezeigt.

Google-Sicherheits-Screenshot 3

Browser wie Edge, Vivaldi und Firefox haben ähnliche Funktionen, mit denen Sie Ihre Passwörter nachverfolgen und ändern können. Es ist wichtig, dass Sie handeln, wenn Ihr Browser Sie darüber informiert, dass Ihre Passwörter geändert werden müssen, insbesondere wenn Sie ähnliche Passwörter auf mehreren Plattformen verwenden.

Verwenden Sie eine Antivirus-Software

Der Schutz von Geräten vor Viren oder Angriffen ist der erste Schritt, um alles auf Ihrem Gerät zu schützen.

Antivirus-Software ist ziemlich wichtig, da sie die erste Verteidigungslinie darstellt, wenn es um Echtzeit-Bedrohungen geht, die oft durch „Drive-by-Downloads“ über das Internet verbreitet werden.

Sie können sich die Antivirensoftware ansehen, die uns in unserem gefallen hat Beste Antivirus-Liste. Es gibt viele zur Auswahl, mit kostenpflichtigen und kostenlosen Diensten. Wir haben unten ein paar aufgelistet, damit Sie sich damit vertraut machen können, was die Software beinhaltet und wie Ihre Geräte davon profitieren.

Kaspersky Passwort-Manager

Kaspersky Passwort-Manager

Ihre digitalen Aktivitäten leicht gemacht

Bewahren Sie Ihre Passwörter und Dokumente in einem sicheren privaten Tresor auf – und greifen Sie mit einem Klick von all Ihren Geräten darauf zu.

  • Kaspersky
  • Jährliche Erneuerung
  • £10,49 pro Jahr

Kaufe jetzt

Erkennen Sie Phishing-Betrug

Es kann beängstigend sein zu wissen, dass einige Leute darauf aus sind, Ihre Informationen zu bekommen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Sie auf die Systeme hereinfallen.

Phishing-Angriffe gibt es in vielen Formen, aber die häufigste Methode, mit der Personen versuchen, an Ihre Passwortinformationen zu gelangen, besteht darin, Ihnen eine gefälschte E-Mail oder Nachricht zu senden, die Ihnen mitteilt, dass Sie Ihr Passwort zurücksetzen oder persönliche Informationen angeben müssen, um Ihr Konto wiederherzustellen.

Erstens müssen Sie immer überprüfen, ob diese Nachrichten von einer legitimen Quelle stammen. Dies kann so einfach sein wie das Überprüfen der E-Mail des Absenders. Alle ungewöhnlichen Wörter oder Symbole weisen wahrscheinlich darauf hin, dass die E-Mail nicht von der echten Firma stammt.

Wenn Sie in einer Nachricht einen Link erhalten, insbesondere von jemandem, den Sie nicht kennen, ist es immer am besten, nicht direkt darauf zu klicken und stattdessen die Adresse in die URL einzugeben. Wenn Sie also eine Nachricht zu Ihrem Facebook-Konto mit einem Link erhalten, der besagt, dass Ihr Passwort zurückgesetzt wird, gehen Sie in einem separaten Fenster zu Facebook und versuchen Sie, sich dort anzumelden.

Sie können auch etwas recherchieren; Erkundigen Sie sich beim Unternehmen, ob es Ihnen etwas über das Zurücksetzen des Passworts geschickt hat oder ob es bestimmte Protokolle für die Kontaktaufnahme mit Kunden gibt.

Der Mobilfunkanbieter O2 sendet Ihnen beispielsweise immer eine separate Nachricht, in der Sie aufgefordert werden, Ihre persönlichen Daten nicht an Anrufer oder Nachfrager weiterzugeben, da diese nicht für das Unternehmen arbeiten. Wenn Sie also versuchen, einen neuen Code für Ihr Konto abzurufen – sei es zum Zurücksetzen eines Passworts oder etwas anderem – wissen Sie immer, ob die Nachricht wirklich von O2 stammt.

o2 Warnmeldung

Viele dieser Angriffe sind ziemlich offensichtlich zu erkennen, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie immer versuchen, das Unternehmen zu kontaktieren oder einen vertrauenswürdigen Freund oder ein Familienmitglied um Rat zu fragen.

Aktualisieren Sie Ihre Software

Zu guter Letzt sollten Sie Ihre Geräte immer aktualisieren, egal ob Telefon, Tablet, Smartwatch oder Laptop. Die neuesten Updates enthalten fast immer Sicherheitsfixes, die dazu dienen, Ihre Geräte zu schützen.

Mit anderen Worten, wenn Sie das Schloss an Ihrer Haustür aufgebrochen haben, würden Sie nicht warten, bis es repariert wird. Ebenso möchten Sie nicht die Tür offen lassen, damit bösartige Websites oder Malware eindringen können, bevor Ihre Geräte mit der neuesten Sicherheit ausgestattet sind.



Source link