So sichern Sie iPhone, iPad, Mac mit kostenlosen und erweiterten Optionen


Heute ist der 31. März Welt-Backup-Tag – eine gute Erinnerung, um Ihre Geräte-Backups zu überprüfen. Auch bei den hochwertigen Produkten von Apple ist es wichtig, regelmäßig zu sichern. Kein Gerät funktioniert die ganze Zeit fehlerfrei und es gibt viele Szenarien außerhalb des Geräteausfalls, in denen eine Sicherung entscheidend ist, wie z. B. Upgrades, Unfälle, Fehler, Verlust oder Diebstahl. Sehen wir uns verschiedene Möglichkeiten zum Sichern von iPhone, iPad und Mac mit integrierten Optionen und Optionen von Drittanbietern, NAS und mehr an.

Als absolutes Minimum ist es wichtig, mindestens eine Sicherungskopie Ihrer wichtigen Informationen zu haben, aber zwei oder mehr Kopien sind ideal. Und um vollständig geschützt zu sein, möchten Sie mindestens ein Backup Ihrer Daten außerhalb des Standorts haben (mit einem Cloud-Dienst, in einem Bankschließfach, bei einem Freund usw.).

Im Folgenden sehen wir uns eine Vielzahl von Möglichkeiten an, um all Ihre Daten zu sichern Apple-Geräte Dazu gehören kostenlose integrierte Optionen wie iCloud und Ihr Mac sowie fortschrittlichere Hardware und Dienste von Drittanbietern.

Tipps und Tricks zum Sichern von iPhone, iPad und Mac

Sichern Sie iPhone, iPad, iPod touch

iCloud

Der einfachste Weg, ein iOS/iPadOS-Gerät zu sichern, ist über iCloud. Falls etwas mit Ihrem Gerät passiert oder Sie ein Upgrade durchführen, können Sie alles nahtlos mit Ihrem iCloud-Backup wiederherstellen.

So überprüfen Sie Ihre iCloud-Sicherungseinstellungen:

  1. Gehen Sie auf dem iPhone, iPad und iPod touch zu Einstellungen-App
  2. Tippen Sie auf Ihren Namen oben dann wählen iCloud
  3. Tippen Sie jetzt auf iCloud-Backup
  4. Tippen Sie auf den Umschalter um iCloud-Backups zu aktivieren, falls dies noch nicht geschehen ist
  5. Sie können das letzte erfolgreiche iCloud-Backup unter der Schaltfläche „Jetzt sichern“ sehen
Sichern Sie iPhone iPad Mac - iCloud-Backups

Einmal iCloud-Backup eingeschaltet ist, wird Ihr iPhone, iPad oder iPod touch automatisch gesichert, wenn es aufgeladen wird und bei gesperrtem Bildschirm mit Wi-Fi verbunden ist. Es ist auch eine gute Idee, mit den oben gezeigten Schaltern zu überprüfen, was Sie über iCloud gesichert haben.

Eine Sache, auf die Sie achten sollten, ist, dass der iCloud-Speicher knapp wird. Apple legt 5 GB kostenlos bei, aber das reicht nicht weit. Apple bietet 50 GB für 0,99 $/Monat und bis zu 2 TB für 9,99 $/Monat an. Es kann sich auch lohnen, zu prüfen, ob ein Apple One Bundle könnte Ihnen etwas Geld sparen.

Tippen Sie unter Einstellungen > iCloud auf Speicher verwalten. Jetzt sollten Sie „Speicherplan ändern“ sehen, wählen Sie das aus und Sie sehen den aktuellen Plan, auf dem Sie sich befinden, und die Upgrade-Optionen.

Apple Watch-Backups

Apple Watch-Backups werden automatisch mit iCloud iPhone-Backups durchgeführt. Es wird auch gesichert, wenn Sie die Apple Watch von einem iPhone entkoppeln. Im Moment gibt es keine Möglichkeit, manuell ein Apple Watch-Backup zu erstellen, wie es beim iPhone der Fall ist. Lesen Sie mehr über Apple Watch-Backups hier.

Sichern Sie iOS-Geräte mit Mac

Das Sichern Ihres iPhone, iPad, iPod mit Ihrem Mac ist einfach, bedeutet aber, dass Sie daran denken müssen, es anzuschließen. Ein Vorteil hier ist, dass Ihre iOS-Backups dann auch mit Ihren Mac-Backups (Time Machine usw.) gespeichert werden auch.

  1. Schließen Sie Ihr Gerät mit dem Lightning-auf-USB-Kabel an Ihren Computer an.
  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie „Diesem Computer vertrauen“.
  3. Öffnen Sie in macOS Catalina und höher ein Finder-Fenster
    • Öffnen Sie unter macOS Mojave und früher iTunes (dasselbe gilt für PCs).
  4. Suchen Sie in der linken Seitenleiste nach Ihrem iPhone und klicken Sie darauf (oben links in der Nähe der Wiedergabesteuerung in iTunes).
  5. Klicken Sie in der Mitte des Bildschirms auf Jetzt sichern
    • Sie können den Status Ihres Backups in der Seitenleiste überprüfen
  6. Klicken Sie auf die Auswurftaste neben Ihrem iPhone, bevor Sie es abstecken
  7. Sie können auch die Standard-Sicherungseinstellungen in der Mitte des Bildschirms (siehe unten) ändern, um immer alle Ihre iPhone/iPad/iPod-Daten auf Ihrem Mac zu sichern, wenn Sie ihn anschließen

Sichern Sie iPhone und iPad mit Optionen von Drittanbietern

Eine beliebte Alternative zum Sichern Ihres iOS-Geräts mit Finder/iTunes ist iMazing für Mac/PC. Sie erhalten erweiterte Steuerelemente wie die Möglichkeit, Nachrichten zu speichern und zu exportieren, Klingeltonverwaltung und detailliertere Sicherungseinstellungen. iMazing bietet eine kostenlose Testversion und ist verfügbar für 49,99 $ für eine lebenslange Lizenz.

Externe Laufwerke für iOS-Geräte

Eine weitere praktische Option zum Sichern von iPhone, iPad und iPod touch sind Lightning/USB-C-Flash-Laufwerke wie die SanDisk iXpand-Geräte.

Sichern Sie iPhone, iPad und iPod touch mit SanDisk iXpand Luxe

Die iXpand-Geräte verwenden eine iOS-App, mit der sie Ihre Fotos, Kontakte und mehr jedes Mal automatisch sichern können, wenn Sie sie anschließen. Sie können Ihre Daten mit diesen Geräten auch manuell verwalten. Und wenn Sie ein iPad Air oder Pro mit einem USB-C-Anschluss haben, können Sie es mit der Dateien-App als externen Speicher verwenden.

Mehr

Andere Optionen umfassen Apps von Ihrem Mobilfunkanbieter und andere Drittanbieter wie Dropbox, Box, Google und mehr. Apps von Drittanbietern bieten jedoch normalerweise keine Backups, die so vollständig sind wie die Verwendung von iCloud, einem Mac/PC oder den anderen oben genannten Optionen.

Backup-Mac

Zeitmaschine

Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Mac gesichert ist. Time Machine ist in macOS integriert und erstellt bei angeschlossenem Laufwerk stündliche Backups für die letzten 24 Stunden, tägliche Backups für den letzten Monat und wöchentliche Backups für das letzte Jahr.

Externe Laufwerke mit 1 TB finden Sie unter Seagate und Westliches Digital für rund 50 $. Schnellere SSDs gehen oft für $150+und der schnellste externe Speicher – Thunderbolt 3/4-Laufwerke sind die teuersten.

Wenn Sie ein Problem mit Ihrem Mac haben und Ihre Daten wiederherstellen müssen, können Sie entweder alles wiederherstellen, indem Sie ein Time Machine-Backup verwenden oder die Time Machine-App auf Ihrem Mac aufrufen, um einzelne Dateien wiederherzustellen.

  1. Wenn Sie zum ersten Mal ein externes Laufwerk anschließen, sollte macOS fragen, ob Sie es mit Time Machine verwenden möchten
  2. Um Ihre Time Machine-Einstellungen manuell anzupassen, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Zeitmaschine (oder klicken Sie auf das Symbol in der Menüleiste > Time Machine-Einstellungen öffnen)
  3. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen neben „Automatisch sichern“ aktiviert ist und auch das Aktivieren des Time Machine-Symbols in der Menüleiste ist praktisch für den schnellen Zugriff, falls dies noch nicht geschehen ist
  4. Klicken Sie auf „Festplatte auswählen“, um ein neues Backup-Laufwerk hinzuzufügen (Sie können mehrere verwenden)
    • Wenn Sie bereits mehr als eine verbunden haben, klicken Sie auf „Backup-Volume hinzufügen oder entfernen…“.
  5. Mit dem Time Machine-Tool in der Menüleiste können Sie ein Backup manuell starten, Ihr neuestes Backup anzeigen und vieles mehr
So sichern Sie Mac mit Time Machine

Time Machine-Backups mit NAS

Eine andere Möglichkeit zur automatischen Sicherung mit Time Machine ist die Verwendung eines NAS-Geräts (Network Attached Storage). Einige der Hauptvorteile hier sind erweiterte Optionen und größere Flexibilität.

Automatische Mac-Backups von Drittanbietern

Carbon Copy-Kloner

Wenn Sie nach einer Alternative zur Verwendung von Time Machine für Backups suchen, die mehr Kontrolle und erweiterte Optionen bietet, Carbon Copy-Kloner ist eine gute Wahl. Sie können eine Reihe von Sicherungsaufgaben erstellen, die automatisch oder manuell nach einem Zeitplan ausgeführt werden. Und Sie können Ihren Mac sowohl auf externen Laufwerken als auch auf anderen Macs sichern.

Carbon Copy Cloner ist ein einmaliger Kauf für 39,99 $ für alle Macs in Ihrem Haus. Du kannst auch Testen Sie es kostenlos mit einer 30-Tage-Testversion.

Backblaze

Backblaze ist wahrscheinlich der beliebteste automatische Cloud-Backup-Dienst für Mac (und auch andere Plattformen). Die Planungen beginnen bei $7/Monat oder 70 $/Jahr pro Gerät für unbegrenzte Daten. Dies ist eine einfache Methode, um sicherzustellen, dass Ihr Mac extern gesichert ist.

Backblaze hat eine starke Erfolgsbilanz und bietet auch a 15-tägige Testversion wenn Sie es ausprobieren möchten, bevor Sie für einen Plan bezahlen.

Manuelle Sicherungen

Natürlich können Sie Ihre wichtigen Daten jederzeit manuell per Drag & Drop auf externe Laufwerke oder mit Cloud-Diensten wie iCloud Drive, Dropbox, Google Drive usw. sichern. Aber dies ist normalerweise keine gute Option als primäres Backup Strategie, da Sie daran denken müssen, dies regelmäßig zu tun, und es wird wahrscheinlich nicht alle Ihre Daten enthalten.

Lesen Sie weitere 9to5Mac-Tutorials:

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:



Source link