So teilen Sie Internet-Passwörter auf dem iPhone


Sind Sie es leid, jedes Mal, wenn ein Gast nach dem WLAN-Passwort fragt, eine komplexe Mischung aus Buchstaben und Zahlen aufzusagen – oder schlimmer noch, aufstehen und die Rückseite Ihres Routers physisch überprüfen zu müssen? Es stellt sich heraus, dass Ihr iPhone das für Sie tun kann.

Apple hat die Funktion zum Teilen von Passwörtern bereits 2017 zusammen mit iOS 11 und macOS High Sierra eingeführt, was bedeutet, dass Sie sich möglicherweise jahrelang unnötig an Ihr Passwort erinnern.

Mit dieser Funktion können Sie im Wesentlichen das Passwort für jedes Wi-Fi-Netzwerk, mit dem Sie sich verbunden haben, mit nur einem Fingertipp mit einem anderen Apple-Benutzer teilen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Wi-Fi und Bluetooth auf beiden Telefonen zu aktivieren und zu überprüfen, ob Ihr persönlicher Hotspot ausgeschaltet ist. Sie sollten auch sicherstellen, dass die mit ihrem iCloud-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse unter ihrem Kontakt auf Ihrem Telefon gespeichert ist und umgekehrt.

Es ist auch eine gute Idee zu überprüfen, ob Ihr Gerät auf die neueste Version von iOS, iPadOS oder macOS aktualisiert ist.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Internet-Passwörter von iPhone zu iPhone teilen, oder scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Fehlerbehebung, um Ratschläge zum Teilen von Passwörtern mit Macs und Android-Telefonen zu erhalten.

Was du brauchen wirst:

  • Zwei iPhones
  • Ein WLAN-Passwort, das Sie teilen möchten

Die Kurzfassung

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App auf beiden iPhones
  2. Überprüfen Sie, ob das Telefon, das bereits über das Passwort verfügt, mit dem Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist, das Sie freigeben möchten
  3. Tippen Sie auf dem Telefon, das nicht über das Passwort verfügt, auf Wi-Fi
  4. Tippen Sie auf dem Telefon, das bereits über das Passwort verfügt, auf Passwort teilen

So teilen Sie Internet-Passwörter auf dem iPhone

  1. Schritt
    1

    Öffnen Sie die Einstellungen-App auf beiden iPhones

    Dies ist ein guter Zeitpunkt, um zu überprüfen, ob auf beiden Telefonen Bluetooth aktiviert und die Funktion „Persönlicher Hotspot“ deaktiviert ist. Falls noch nicht geschehen, sollten Sie auch sicherstellen, dass Sie die iCloud-E-Mails des anderen in Ihren Kontakten gespeichert haben. So teilen Sie Internet-Passwörter auf dem iPhone

  2. Schritt
    2

    Tippen Sie auf dem Telefon, das bereits über das Passwort verfügt, auf Wi-Fi

    Das andere Telefon muss zu diesem Zeitpunkt nichts tun. So teilen Sie Internet-Passwörter auf dem iPhone

  3. Schritt
    3

    Überprüfen Sie auf demselben Telefon, ob Sie mit dem Netzwerk verbunden sind, für das Sie das Passwort freigeben möchten

    Wenn nicht, tippen Sie auf dieses Netzwerk, um eine Verbindung herzustellen. So teilen Sie Internet-Passwörter auf dem iPhone

  4. Schritt
    4

    Tippen Sie auf dem anderen Telefon auf WLAN

    Dann warte. So teilen Sie Internet-Passwörter auf dem iPhone

  5. Schritt
    5

    Tippen Sie auf dem bereits verbundenen Telefon auf Passwort teilen

    Die Option sollte automatisch in einem Popup angezeigt werden. So teilen Sie Internet-Passwörter auf dem iPhone(Bild: Apple)

Fehlerbehebung

So teilen Sie Internet-Passwörter mit einem Mac

Um das Wi-Fi-Passwort mit einem Mac zu teilen, stellen Sie einfach sicher, dass die mit Ihren respektierten iCloud-Konten verknüpften E-Mail-Adressen in den Kontakte-Apps auf Ihrem iPhone und Ihrem Mac gespeichert sind.

Anstatt zu Ihren Einstellungen zu gehen, öffnen Sie die Systemeinstellungen auf Ihrem Mac und gehen Sie zu den Netzwerkeinstellungen.

So teilen Sie Internet-Passwörter mit einem Android

Um das WLAN-Passwort mit einem Android zu teilen, müssen Sie einen QR-Code generieren.

Sie können dies in den Netzwerkeinstellungen Ihres Android-Geräts tun oder indem Sie die Option QR Your Wi-Fi in der Apple Shortcuts-App verwenden, je nachdem, ob Sie das Passwort von einem iOS- oder Android-Gerät aus teilen. Sie können auch eine Drittanbieter-App verwenden, um einen QR-Code zu generieren, wenn Sie dies bevorzugen.



Source link