So verbessern Sie die Akkulaufzeit des iPhone 14


Wenn Sie beim iPhone 14 oder 14 Pro eine schnellere Batterieentladung als erwartet feststellen, sind Sie nicht allein. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass ein Problem mit Ihrem Telefon vorliegt. Hier ist ein Blick auf 7 Tipps und Tricks zur Verbesserung der Akkulaufzeit des iPhone 14 und warum Sie möglicherweise Spitzen im Akkuverbrauch sehen.

Die iPhone 14-Reihe wird mit einer laut Apple etwa 1 Stunde längeren Batterie für jedes Modell geliefert, und die 14 und 14 Pro verfügen über größere mAh-Kapazitäten (die maximale Kapazität von 14 Pro ist etwas geringer, aber die Akkulaufzeit ist länger).

Aber Leute mit dem neuen iPhone 14 teilen über Twitter und Social Media über bisher schlechte Erfahrungen mit der Akkulaufzeit. Lassen Sie uns untersuchen, was los sein könnte und wie der Akku des iPhone 14 verbessert werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Was verursacht Spitzen beim Akkuverbrauch?

  • Wiederherstellen eines Backups auf Ihrem neuen iPhone
    • Dinge wie das Herunterladen einer großen Foto-/Videobibliothek sind besonders anstrengend
    • Das iPhone erzeugt beim Wiederherstellen mehr Wärme und verbraucht mehr Akku
  • Hohe App-Aktivität im Hintergrund
  • Verwenden Sie Ihr neues iPhone mehr als normal, um neue Funktionen, Kameras usw.
  • Kombination aus neuer Hardware und Software mit frühen Fehlern (erste iOS 16-Releases)
    • Apps von Drittanbietern und sogar einige Apple-Apps laufen möglicherweise noch nicht optimal

Es spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle, aber diese vier sind bemerkenswert.

Ein paar Dinge, die Sie in den ersten Tagen der Verwendung Ihres iPhone 14 beachten sollten. Auch nach der Wiederherstellung aus einem Backup dauert es einige Zeit, bis Ihre gesamte Fotobibliothek, alle Ihre Apps/Daten usw. vollständig heruntergeladen sind. Ihr iPhone funktioniert härter und heißer als normal, sodass mehr Akku als normal verbraucht wird.

In der Fotos-App können Sie das Synchronisieren/Herunterladen mit iCloud bis zum Abend pausieren. Wenn dies nicht automatisch geschehen ist, öffnen Sie die Fotos-App von Apple > Bibliothek > Alle Fotos > wischen Sie nach unten und tippen Sie auf „Pause“. Wenn Sie dies fortsetzen, wenn Sie abends aufladen, können Sie den Akku sparen.

Verbesserung der Akkulaufzeit des iPhone 14 1

Meiner Erfahrung nach stammten 17 % des gesamten Akkuverbrauchs in den ersten vier Tagen meines iPhone 14 Pro von der Fotos-App.

Ich habe auch eine viel höhere Hintergrund-App-Aktivität als normal gesehen, nicht nur in der Fotos-App, sondern auch in anderen Apple- und Drittanbieter-Apps.

Ein Fehler, den ich gesehen habe, ist, dass das optimierte Laden des Akkus mit iPhone 14 Pro/iOS 16 mein Telefon in den letzten Nächten nur zu ~70 % mit Strom versorgt hat. Das macht natürlich einen großen Unterschied, wenn Sie nicht mit 100 % Ladung in den Tag starten.

Sie können dies deaktivieren, indem Sie zu Einstellungen> Akku> Akkuzustand> Optimiertes Laden des Akkus gehen – aber denken Sie daran, dass Ihr Akku möglicherweise schneller altert, um ihn dauerhaft auszuschalten. Im Idealfall lernt ein neues iPhone Ihren Zeitplan in Kürze, sodass es zu 100% aufgeladen ist, wenn Sie es normalerweise vom Ladegerät trennen.

Hoffentlich könnten einige dieser Probleme mit iOS 16.1 oder anderen zukünftigen Updates behoben werden. Und nach der ersten Woche verwenden Sie Ihr iPhone möglicherweise nicht mehr so ​​viele Stunden pro Tag und sehen, dass Ihr Akku länger hält.

So verbessern Sie die Akkulaufzeit des iPhone 14

7 Optionen anstelle von a Batteriepack:

1. Wie nutzen Apps den Akku?

Gehen Sie zu Einstellungen > Akku , um die Details Ihres Akkuverbrauchs zu überprüfen. „Letzte 24 Stunden“ ist die Standardeinstellung und zeigt an, welche Apps am meisten Energie verbrauchen (einschließlich Home & Lock Screen und Siri).

  • Durch Antippen des Umschalters „Letzte X Tage“ auf der rechten Seite erhalten Sie einen umfassenderen Überblick darüber, was Ihre Energie auffrisst.
  • Suchen Sie unter einer App nach „Hintergrundaktivität“, um zu erfahren, ob sie hinter den Kulissen Energie verbraucht.
  • Sehen Sie sich auch die Vorschläge zur Akkulaufzeit direkt über dem Akkuverbrauch (ganz oben) an. Auf diese Weise erhalten Sie schnelle, umsetzbare Möglichkeiten, den Batterieverbrauch zu reduzieren.
  • Und wenn Sie den Batterieprozentsatz auf Ihrem iPhone sehen möchten – nicht nur das Symbol – sehen Sie sich unseren Leitfaden an:

2. Energiesparmodus

Der Energiesparmodus ist eine schnelle Möglichkeit, die Akkulaufzeit zu verlängern. Die Funktion funktioniert durch Anhalten des E-Mail-Abrufs, Hintergrund-App-Aktualisierung, automatische Downloads und mehr mit einer einzigen Schaltfläche. Dies ist kein alltägliches Feature, aber es ist praktisch.

Sie können den Energiesparmodus unter aktivieren Einstellungen > Batterie oder frag Siri es zu tun. Es ist jedoch nützlich, im Control Center schnellen Zugriff auf den Energiesparmodus zu haben. Navigieren Sie zu Einstellungen > Kontrollzentrum > Steuerelemente anpassen, Tippen Sie dann auf das +-Symbol neben Low-Power-Modus wenn es nicht schon da ist.

  • Dies ist nützlich, um alle Hintergrundaktivitäten von Apps zu stoppen, wenn Sie kürzlich ein neues iPhone eingerichtet haben
Low-Power-Modus

3. Auto-Lock, Bildschirmhelligkeit und Always-on-Display

Wenn Sie feststellen, dass „Home & Lock Screen“ bei Ihrem Akkuverbrauch höher ist als erwartet, sollten Sie diese Einstellungen überprüfen.

Die automatische Sperre nach 30 Sekunden hilft Ihnen, die Akkulaufzeit zu verlängern. Besonders bei iPhone 14 Pro mit Always-on-Display können sich 30 Sekunden lohnen.

Navigieren Sie zu Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Automatische Sperre.

Das Verringern der Bildschirmhelligkeit hilft auch bei der Akkulaufzeit, dies hängt jedoch von den persönlichen Vorlieben ab. Du kannst das im Kontrollzentrum tun (von der oberen rechten Ecke nach unten wischen) oder Einstellungen > Anzeige & Helligkeit.

Always-on-Display

Genaue Daten dazu, wie viel Akku das Always-on-Display beim iPhone 14 Pro und Pro Max verbraucht, liegen uns noch nicht vor. Im Idealfall wird es nicht viel auffressen, da es auf eine Bildwiederholfrequenz von 1 Hz abfällt. Aber wenn Sie die meiste Batterie herausholen möchten, könnte das Ausschalten eine Berührung unterstützen.

Gehen Sie unten zu Einstellungen> Anzeige und Helligkeit> Immer an. Lesen Sie mehr über alle feinen Details in unserem vollständigen Leitfaden:

4. Heiße und kalte Temperaturen

Apfel sagt Die Umgebungstemperatur „Komfortzone“ für das iPhone beträgt 0° bis 35° C (32° bis 95° F). Temperaturen über 35 °C (95 °F) haben das Potenzial, „die Batteriekapazität dauerhaft zu schädigen“.

Verbessern Sie die Akkulaufzeit des iPhone 14
  • Abgesehen davon, dass Sie Ihr iPhone vor extremer Hitze schützen, ist es gut, Ihre iPhone-Hülle zu entfernen, wenn Sie bemerken, dass sie beim Laden oder Wiederherstellen von einem Backup heiß wird.
  • Unterdessen können Temperaturen unter 0 °C (32 °F) die Batterielebensdauer vorübergehend verkürzen. Wenn Sie in einem Klima mit kalten Temperaturen leben, kann es helfen, die Batterielebensdauer zu verlängern, indem Sie Ihr iPhone näher am Körper in einer Innentasche aufbewahren, indem es wärmer bleibt.

5. Aktualisierung der App im Hintergrund

Der Energiesparmodus deaktiviert die Hintergrundaktualisierung von Apps auf breiter Front, aber Sie können anpassen, welche Apps diese Funktion verwenden, um ein komfortableres Erlebnis sowie eine längere Akkulaufzeit zu erzielen. Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > App-Aktualisierung im Hintergrund.

Sie können sich auch dafür entscheiden, die App-Aktualisierung im Hintergrund nur für Wi-Fi zusätzlich zu Wi-Fi und Cellular zu verwenden oder die Funktion vollständig auszuschalten. Die meisten Benutzer werden jedoch feststellen, dass Wi-Fi und Mobilfunk eingeschaltet bleiben, während sie anpassen, welche Apps für die Hintergrund-App-Aktualisierung verwendet werden, um am besten zu passen.

Das Deaktivieren der Hintergrund-App-Aktualisierung verhindert, dass Apps, die Sie nicht aktiv verwenden, aktualisiert werden (bis Sie sie erneut öffnen).

Hintergrundaktualisierung

6. Ortungsdienste

Das Einwählen in Ihre Standortdiensteinstellungen ist eine weitere Möglichkeit, die Akkulaufzeit zu verlängern. (Es kann auch die Nutzung mobiler Daten reduzieren). Gehen Sie zu Einstellungen > Datenschutz & Sicherheit > Ortungsdienste um die Berechtigungen für Ihre Apps zu aktualisieren.

  • Achten Sie auf alle Apps, die danach fragen Stets Verwenden Sie Ihren Standort und wechseln Sie zu Während dem Benutzen, Nächstes Mal fragenoder Niemals.

7. Drücken und holen

Wenn Sie den Energiesparmodus nicht verwenden möchten, können Sie Push and Fetch für Ihre E-Mail-/Internetkonten manuell steuern.

Gehen Sie zu Einstellungen > Mail > Konten > Neue Daten abrufen. Ein Ansatz besteht darin, Ihre primären Konten auf Push zu belassen, um so schnell wie möglich neue E-Mails zu erhalten, und weniger wichtige Konten so einzustellen, dass sie stündlich abgerufen werden, oder sie sogar auf manuell einzustellen.

Zusammenfassung zur Verbesserung der Akkulaufzeit des iPhone 14

Es macht zwar keinen Spaß, mit einem brandneuen iPhone schlechte Erfahrungen mit der Akkulaufzeit zu machen, aber hoffentlich werden diese Tipps sowie zukünftige Updates von Apple und Apps von Drittanbietern den Akkuverbrauch reduzieren.

Behalten Sie bis dahin im Auge, welche Apps Ihren Akku am schnellsten verbrauchen, rufen Sie den Energiesparmodus im Kontrollzentrum für schnellen Zugriff auf und verwenden Sie so viele der oben beschriebenen Einstellungen wie möglich, ohne die tägliche Verwendung zu einem Problem zu machen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie viele (oder einige) der Einstellungen lieber nicht ändern möchten, besteht eine andere Option darin, einfach eine auszuwählen Powerbank oder MagSafe-Akkupack.

Mehr zu iPhone 14 und iOS 16:

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:





Source link