Sony Xperia 1 IV vs. Samsung Galaxy S22 Ultra: Was ist das Ultimative?


Sony und Samsung haben beide funktionsreiche Android-Handys herausgebracht, die an die Leistungsgrenzen gehen, aber welches ist das beste für Sie?

Wenn es um Android-Smartphones geht, sind Samsung und Sony zwei der größten Namen in der Branche. In diesem Jahr haben beide mit ihren Flaggschiff-Handys, die kompromisslose Bestien sind, die praktisch alle erdenklichen Funktionen haben, alle Register gezogen.

Es gibt jedoch immer noch einige signifikante Unterschiede zwischen den beiden, und jeder hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Basierend auf unserem Test des Galaxy S22 Ultra und den für das angekündigten Spezifikationen Sony Xperia 1 IVschlüsselt dieser Artikel jeden Schlüsselbereich auf, um zu sehen, welche am besten abschneiden.

Design

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist ohne Frage ein großer Junge. Mit einem Bildschirm von 6,8 Zoll und einem Gewicht von 229 g ist es aufgrund seiner Unhandlichkeit tatsächlich ziemlich schwierig, es mit nur einer Hand zu bedienen.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern gibt es hier einige bemerkenswerte Verbesserungen, wie z. B. die satinierte Rückseite, die widerstandsfähiger gegen Fingerabdrücke ist, und die Einführung des Onboards S Pen Stift, aber es fühlt sich immer noch ein bisschen kantig an. Es ist nicht nur groß; Es ist auch robust, mit einer IP68-Klassifizierung für Wasser- und Staubbeständigkeit, Armor Aluminium an den Seiten und Gorilla Glass Victus+ auf der Vorder- und Rückseite.

Samsung Galaxy S22 Ultra die Rückseite des Telefons in Schwarz
Samsung Galaxy S22 Ultra

Wenn das Sony Xperia 1 IV ein ziemlich bekanntes Design hat, liegt das daran, dass Sie es im Grunde schon gesehen haben; es ist praktisch identisch mit dem Sony Xperia 1III.

Das ist aber nicht unbedingt eine schlechte Sache. Uns gefällt besonders, dass Sony sich gegen einige aktuelle Trends in Bezug auf eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und einen erweiterbaren MicroSD-Speicher gewehrt hat, obwohl das 21:9-Seitenverhältnis die Benutzer weiterhin spalten wird, da es perfekt für Filme sein könnte, aber es kann fühle mich in anderen Zusammenhängen ein wenig beengt. Das Xperia 1 IV hat die Schutzart IP 65/68.

Bildschirm

Der Bildschirm ist eine große Stärke dieser beiden Smartphones. Wenn also das Ansehen von Filmen oder das Spielen von Spielen Ihre oberste Priorität ist, kann es eine schwierige Entscheidung sein, sich zwischen den beiden zu entscheiden.

Der Bildschirm des S22 Ultra ist mit 1 Hz-120 Hz fantastisch variable Bildwiederholfrequenz die dafür sorgt, dass alles reibungslos aussieht, eine 240-Hz-Touch-Sampling-Rate für reaktionsschnelles Gaming, brillant HDR Chops und eine gestochen scharfe 1440p-Auflösung. Sogar üppige Naturdokumentationen, die besser für große Fernsehbildschirme geeignet sind, fühlten sich auf diesem immersiv an.

Sony Xperia 1 IV

Für all die beeindruckenden Spezifikationen des S22 Ultra bietet das Xperia 1 IV eine, die Sie sonst nirgendwo finden werden, und das ist eine 4K OLED HDR-Anzeige. Das Display des Xperia 1 II hat uns sehr beeindruckt, also hoffen wir, dass es in ähnlicher Weise weitergeht; Wir drücken jedoch nur die Daumen, dass die adaptive Helligkeit diesmal etwas verbessert wurde.

Kamera

Das Kamera-Setup des Galaxy S22 Ultra bietet eine beeindruckende Megapixel-Anzahl mit einer 108-Megapixel-Weitwinkelkamera, einem 10-Megapixel-Periskop-Teleobjektiv mit 10-fachem optischen Zoom, einem 10-Megapixel-Teleobjektiv mit 3-fachem optischen Zoom und einem 12- Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv.

Dieses Array macht es zu einem der beste Kamerahandys herum, wobei die Aufnahmen von jedem der Objektive unglaublich scharf und detailreich aussehen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Zoom, wo sich der S22 Ultra im Vergleich zu seinen Mitbewerbern wirklich auszeichnet. Werfen Sie einen Blick auf die Auswahl an Aufnahmen unten, um die Kameras in Aktion zu sehen:

Samsung Galaxy S22 Ultra Low Light sehr detailliert
Farben der Hauptkamera des Samsung Galaxy S22 Ultra
Samsung Galaxy S22 Ultra Detail- und Bokeh-Hauptkamera
Samsung Galaxy S22 Ultra s22 Zoomtest 1x

Inzwischen sind es anscheinend die Kameras, die das größte Upgrade auf Sonys neuem Mobilteil erhalten haben. Auf der Rückseite befinden sich zwar immer noch drei 12-Megapixel-Sensoren, aber sonst hat sich einiges geändert; Das Zoomobjektiv verfügt jetzt über einen optischen Zoom von 85 mm bis 125 mm, während alle drei Sensoren jetzt über den hervorragenden Augen-Autofokus und die Objektverfolgung von Sony sowie die Möglichkeit verfügen, 4K-HDR-Videos mit 120 fps aufzunehmen. Wir müssen es testen, bevor wir unser Urteil abgeben, aber erste Anzeichen sind ermutigend.

Leistung

Diese beiden Telefone sind auch Kraftpakete, die einige der leistungsstärksten Android-Silizium auf dem Markt rocken. Es gibt zwei Varianten des Samsung Galaxy S22 Ultra, eine mit dem Exynos 2200 (der in Europa verkauft wird) und eine mit dem Löwenmaul 8 Gen 1 (die in vielen anderen Ländern verkauft wird). Sie können die Benchmark-Leistungen unten sehen, wobei die CPU-Werte von Geekbench und die GPU-Werte von 3D Mark gemessen wurden.

Geekbench 5 Single-Core

Geekbench 5 Multicore

3D-Markierung – Wildes Leben

3D Mark – Stresstest für Wildtiere

In unserer Erfahrung mit der Exynos 2200-Version des S22 Ultra haben wir festgestellt, dass es sich sehr schnell anfühlt und selten heiß wird, selbst wenn anspruchsvolle Spiele wie Geshin Impact ausgeführt werden. Wir haben jedoch während unserer Zeit mit dem Telefon auch einige irritierende Softwarefehler festgestellt, die hoffentlich seit dieser ersten Startphase behoben wurden, aber dennoch besorgniserregend waren.

Wir haben das Xperia 1 IV noch nicht auf Herz und Nieren geprüft, aber wir würden auch von ihm ähnlich hohe Leistungsstandards erwarten – aber nur, wenn wir es ausprobieren und eine Vielzahl von alltäglichen Apps auf dem Gerät ausführen, können wir das seine wahren Fähigkeiten bestimmen.

Batterielebensdauer

Beide Mobilteile haben einen kräftigen 5000-mAh-Akku, aber das heißt nicht unbedingt, dass sie die gleiche Ausdauer liefern.

Als wir das S22 Ultra als unser Haupt-Smartphone verwendeten, stellten wir fest, dass es eine „gute, aber nicht gerade bahnbrechende“ Akkulaufzeit hatte. Wir hielten es auf den höchsten Einstellungen und benutzten es regelmäßig, und wir stellten fest, dass es uns gerade so durch den Tag brachte, aber ohne viel Zeit zu verlieren. Obwohl kein Ladegerät mitgeliefert wird, kann es mit 45 W schnell aufgeladen werden, wodurch der Akku in etwa einer Stunde vollständig aufgeladen wird.

Der Akku des Xperia IV ist 500 mAh größer als der seines Vorgängers, daher erwarten wir einige bescheidene Leistungsverbesserungen. Allerdings waren wir mit dem Akku des Xperia 1 III bereits ziemlich zufrieden, der uns am Ende des Tages normalerweise mit 10-15 % Reserve versorgte. Weder ein Ladestein noch ein Kabel werden mit diesem Mobilteil mitgeliefert, aber es kann maximal mit 30 W schnell aufgeladen werden.

Frühes Urteil

Wir haben das Sony Xperia 1 IV noch nicht unserem vollständigen und strengen Überprüfungsprozess unterzogen, daher können wir kein endgültiges Urteil abgeben. Basierend auf dem, was wir bisher wissen, zusätzlich zu unserer direkten Erfahrung mit dem Galaxy S22 Ultra, ist jedoch klar, dass dies eine schwierige Wahl sein wird.

Es gibt vielleicht keine großen Unterschiede zwischen den beiden, wenn es um Leistung, Bildschirm oder Akku geht, aber die beiden Schlüsselelemente, die zählen, könnten das Design und die Kamera sein.

Ersteres ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, und während viele Kunden von den praktischen Details des Xperia 1 IV angezogen werden könnten, könnten sie auch von seiner ungewöhnlichen Form abgeschreckt werden. Entscheidend ist jedoch, dass es im Vergleich zum S22 Ultra in Bezug auf die Kamera deutlich besser werden muss, wenn es als überlegene Wahl angesehen werden soll.



Source link