More

    Voi-E-Scooter sollen KI in Großbritannien einsetzen, um Kollisionen mit Fußgängern zu reduzieren


    Die Nachfrage nach Elektrorollern hat in den letzten Jahren stark zugenommen, was durch mehrere Faktoren verstärkt wurde, darunter den Wunsch, dass immer mehr Menschen umweltfreundliche Entscheidungen treffen, indem sie ihren CO2-Fußabdruck verringern, die chaotische Verkehrssituation in vielen Städten und das COVID-19 Krise. Diese E-Scooter haben jedoch ihre eigenen Herausforderungen auf der Straße, insbesondere Kollisionen mit Fußgängern, die sowohl für den Fahrer als auch für den Fußgänger zu Verletzungen führen.

    Als Reaktion auf die manchmal zunehmende Häufigkeit von Kollisionen setzen die Hersteller von E-Scootern jetzt auf künstliche Intelligenz (KI), um den E-Scooter im Wesentlichen in einen intelligenten und reaktionsschnellen Roller zu verwandeln. Ein schwedisches Unternehmen namens Voi entwickelt in Zusammenarbeit mit Luna aus der Republik Irland ein System von Kameras und Sensoren, das mithilfe der KI korrekt erkennt, auf welcher Oberfläche ein Roller fährt, sowie die Anwesenheit von Fußgängern in der Nähe. Anschließend werden die Informationen in Echtzeit verwendet, um den Fahrer zu alarmieren oder sogar Maßnahmen zu ergreifen, um die bevorstehende Kollision zu verhindern. Dies könnte die Geschwindigkeit verlangsamen, einen akustischen Ton auslösen und so weiter.

    Vio hat in Teilen Englands Versuche mit E-Scootern mit Luna-Technologie begonnen, und das Ergebnis war beeindruckend. Das Unternehmen hofft, den Testprozess auf mehr Städte ausweiten zu können, da es darauf besteht, dass der KI-Algorithmus an neue Städte angepasst werden kann.

    Es sei darauf hingewiesen, dass Vio nicht das einzige Unternehmen ist, das intelligente Lösungen für das Problem von E-Scooter-Kollisionen entwickelt. Experten sind jedoch der Ansicht, dass die Integration einer solchen Technologie in die Mikromobilitätssysteme wie die E-Scooter mit ihren Herausforderungen verbunden ist, einschließlich unerschwinglicher Kosten, die das E-Bike für ein großes Segment seiner derzeitigen Benutzer unerschwinglich machen können.

    Die Entwicklung von Systemen, mit denen der E-Scooter auf Bedrohungen in seiner Umgebung reagieren kann, bleibt jedoch ein großer Entwicklungssprung.

    VERBUNDEN;

    (Quelle)

    Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!



    Source link

    Recent Articles

    spot_img

    Related Stories

    Leave A Reply

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Stay on op - Ge the daily news in your inbox