Was ist 64-Bit?



Das erste Smartphone, das mit einem 64-Bit-SoC auf den Markt kam, war das iPhone 5S, aber was ist ein 64-Bit-Prozessor und welche Vorteile hat er?

Heutzutage hat fast jeder ein Smartphone, und unzählige Unternehmen wie Apple, Google und Samsung bieten verschiedene Geräte an, die auf verschiedenen Betriebssystemen laufen.

Auch wenn die meisten Menschen ihre Smartphones besitzen und jeden Tag benutzen, wissen Sie vielleicht nicht, was Ihr Telefon ausmacht und welche Technologiesprünge uns zu den schnellen Geräten geführt haben, die Sie heute verwenden.

In diesem Artikel werden wir durchgehen, was ein 64-Bit-Prozessor ist und wie er die Leistung Ihres Smartphones beeinflussen kann. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen.

Was ist 64-Bit?

Der Begriff 64-Bit bezieht sich auf die Art und Weise, wie ein Prozessor oder ein Zentralprozessor, übernimmt Berechnungen. Der Begriff „Bit“ bezieht sich auf winzige Einheiten mit Werten von entweder 0 oder 1, wobei diese Bits vom Prozessor manipuliert und in den Speicher eines PCs geschrieben werden, um Aufgaben zu erledigen.

Dies bedeutet, dass ein 64-Bit-Prozessor Informationen und Anweisungen in Blöcken von 64 Bit verarbeiten kann, was bedeutet, dass er im Vergleich zu einem 32-Bit-Prozessor mehr Berechnungen gleichzeitig durchführen kann, da er weniger Bits zum Arbeiten hat.

Smartphones mit 32-Bit-Prozessoren können nur mit Datenstrings arbeiten, die aus 32 Zeichen bestehen, was bedeutet, dass sie eine maximale Reichweite von rund vier Milliarden Zahlen haben. Inzwischen hat ein 64-Bit-Prozessor einen viel größeren Bereich, da ihm eine größere Anzahl von Ziffern zur Verfügung steht.

Da auf einem 64-Bit-Prozessor im Vergleich zu einem 32-Bit-Prozessor mehr Bits verfügbar sind, kann er Daten letztendlich viel schneller verarbeiten und analysieren, was ihn zur effizienteren Option der beiden macht.

Das erste Smartphone mit einem 64-Bit-SoC (System on Chip) A7-Prozessor kam auf den Markt iPhone 5sdie im Gegensatz zu den neueren die ARM v8-Architektur verwendete iPhone 13 Serie, die mit Apple Silicons eigener geliefert wird A15 Bionisch Chipsatz.

Apple behauptete, dass dieser neue Prozessor eine viel schnellere Geschwindigkeit mit doppelter Leistung als der iPhone 5.

Dies bedeutete, dass das iPhone 5S nun mit dem Rest der Computerwelt übereinstimmte, wobei Android-Telefone bald darauf folgten. Das erste Android-Handy mit einem 64-Bit-Prozessor war das HTC Desire 510die mit a kam Qualcomm Snapdragon 400 Chipsatz.

Was sind die Vorteile von 64-Bit-Prozessoren?

Letztendlich besteht der Vorteil eines 64-Bit-Prozessors darin, dass er aufgrund seiner Größe mehr Daten und Informationen verarbeiten kann als ein 32-Bit-Prozessor. Dadurch kann ein iPhone mehr Informationen aufnehmen und schneller verarbeiten, was zu einer schnelleren Reaktionsgeschwindigkeit und einer insgesamt besseren Leistung führt.

Heutzutage verfügen viele Technologien über 64-Bit-Prozessoren, darunter Laptops, PCs und die neuesten Konsolen wie die PS5 und die Xbox-Serie X/Serie S. Sie werden Schwierigkeiten haben, ein aktuelles Smartphone zu finden, das einen 32-Bit-Prozessor verwendet, und im Jahr 2020 kündigte Microsoft an, dass es keine 32-Bit-Version seines Betriebssystems mehr für neue PCs anbieten wird.

Jedes Mac-Betriebssystem seit Mountain Lion oder v10.8 war 64-Bit, und im Allgemeinen neigt sich die Welt der Technologie von 32-Bit weg. Damit sind die jüngsten Vorteile nicht mehr so ​​bahnbrechend wie bei der Markteinführung des iPhone 5S im Jahr 2013, funktionieren aber durch die Integration von 64-Bit-Apps besser.

Apps wie Photoshop, iTunes, Chrome und Microsoft Office sind alle in 64-Bit verfügbar, sodass das von Ihnen verwendete Gerät – ob Smartphone, Tablet oder Computer – die Vorteile der Technologie nutzen kann, was sie für die Benutzer vorteilhafter macht ihr Smartphone oder Laptop im Alltag.

Außerdem sind 64-Bit-Prozessoren vollständig mit 32-Bit-Betriebssystemen kompatibel, was bedeutet, dass, wenn Sie Software herunterladen müssen, die zufällig 34-Bit ist, diese immer noch auf Ihrem Laptop oder PC funktionieren sollte. Dasselbe gilt jedoch nicht für 32-Bit-Betriebssysteme, da nicht alle diese Prozessoren mit 64-Bit-Systemen umgehen können, obwohl Sie möglicherweise feststellen, dass einige Software kompatibel ist.



Source link