Was ist Ceramic Shield? Apples iPhone Displayschutz erklärt



Ceramic Shield wurde eingeführt, um die Bildschirme von Apple-Telefonen widerstandsfähiger gegen Beschädigungen zu machen. Hier ist, wie es funktioniert und welche iPhones es enthalten.

Einer der anfälligsten Teile Ihres Telefons ist der Bildschirm, und es kann ein sehr lästiges und teures Unterfangen sein, einen kaputten Bildschirm reparieren zu lassen.

Glücklicherweise haben viele Telefonhersteller in den letzten Jahren ihr Spiel verbessert und versuchen sicherzustellen, dass ihre Geräte langlebiger sind, was den Benutzern hilft, Geld zu sparen und die Gefahren eines zerbrochenen Bildschirms zu vermeiden.

Und während einige der Die besten Android-Handys mittlerweile auf Gorilla Glass setzt, geht Apple eigene Wege und setzt seither auf die Ceramic-Shield-Technologie – immer noch von Corning iPhone 12.

Was ist Ceramic Shield?

Wie der Name schon sagt, befindet sich im Inneren der Displays echte Keramik Glas international behauptet, dass in der Glasmatrix nanokeramische Kristalle eingebettet sind.

Während diese Art von Material Probleme mit der Transparenz haben kann, wurden sowohl die Art der Kristalle als auch der Kristallinitätsgrad für die Transparenz auf dem iPhone-Bildschirm optimiert.

Keramik ist normalerweise undurchsichtig, aber Atome innerhalb der Glaskeramikstruktur von Corning werden von der zufälligen Struktur von Glas in die regelmäßige Kristallstruktur von Keramik umgewandelt mittels einer „Intensive Anwendung von sorgfältig kontrollierter Hitze und die Zugabe eines Nukleierungsmittels – beispielsweise Silber oder Titan – das bildet ‚Keime‘, um die herum Kristalle wachsen können.“ Die resultierende Struktur behält die Transparenz von Glas, aber das Material wird dabei stark verstärkt.

Dann wird der Bildschirm einem „Ionenaustausch“-Prozess unterzogen, den Gorilla Glass ebenfalls durchführt. Corning erklärt, dass dazu eine makellose Glasscheibe in ein Bad aus geschmolzener Salzlösung gelegt wird, sodass „Kaliumionen in der Lösung in die Glasoberfläche wandern und die kleineren Natriumionen in der Glasstruktur ersetzen. Diese größeren Kaliumionen erzeugen eine Druckspannungsschicht, die eine harte Oberfläche bildet.“

Dieser Ionenaustausch versetzt das Glas in einen „Druckzustand“, was bedeutet, dass es besser gerüstet ist, Spannungen zu widerstehen, die sonst aufgrund der bereits auf der Oberfläche vorhandenen kleinen Fehler Risse auf der Oberfläche einer typischen Glasscheibe bilden würden.

Apple behauptete im Jahr 2020, dass die Verwendung von Ceramic Shield dem iPhone im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem, einen viermal höheren Fallschutz verliehen hat iPhone 11 Serie.

Welche iPhones haben Ceramic Shield?

Apple führte Ceramic Shield im Jahr 2020 ein, was bedeutet, dass Sie ein relativ neues Modell besitzen müssen, damit es auf Ihrem Gerät verfügbar ist. Wenn Sie an einem Upgrade auf ein Telefon mit Ceramic Shield interessiert sind, finden Sie hier alle Modelle, die es derzeit verwenden:

Es ist auch erwähnenswert, dass trotz des kürzlichen Veröffentlichungsdatums die iPhone SE 2022 verfügt nicht über Ceramic Shield, obwohl dies wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass die SE-Serie einen niedrigeren Preis und weniger Funktionen als die Haupt-iPhone-Serie hat.

Trusted Take – funktioniert das?

Obwohl ich nicht sagen kann, dass ich wissenschaftliche Falltests durchgeführt habe, verwende ich iPhones seit der Einführung von Ceramic Shield sehr konsequent, und die Displays sind vorbildlich frei von heftigen Dellen und dergleichen geblieben.

Es verhindert nicht die winzigen Kratzer, die jedes Display in einer Tasche verunreinigen, aber selbst nach ein paar heftigen Stürzen ist das Display rissfrei geblieben. Wenn man bedenkt, wie viele kaputte Bildschirme ich bei älteren iPhone-Modellen gesehen habe, scheint der Zusatz sicherlich zu helfen.



Source link