Was ist eine eSIM?



Sie wissen vielleicht, was eine SIM-Karte ist, aber was genau ist eine eSIM und wie können Sie sie verwenden? Lesen Sie diesen Artikel, um es herauszufinden.

Die meisten von uns sind mit SIM-Karten vertraut, da sie sie in Telefonen ein- und ausgewechselt haben, wenn wir ein neues Handy gekauft, einen neuen Vertrag abgeschlossen oder unseren Pay-As-You-Go-Anbieter gewechselt haben. Aber was ist eine eSIM?

Eine eSIM ist keine abnehmbare Karte wie eine normale SIM-Karte. Stattdessen ist die SIM-Schaltungsarchitektur in das Telefon selbst gelötet, und Sie können Ihr Netzwerk mithilfe der Software des Mobilteils ändern, anstatt die physische Karte auszutauschen. Das bedeutet, dass Sie Ihren Netzanbieter wechseln können, indem Sie ihn einfach kontaktieren, ohne das SIM-Fach öffnen und die Karte wechseln zu müssen, und von dort aus können Sie Ihr Telefon wie gewohnt verwenden und Anrufe und SMS wie mit einer SIM-Karte tätigen eingefügt worden war.

Was sind die Vorteile einer eSIM?

Zunächst einmal besteht ein klarer Vorteil einer eSIM darin, dass Sie sich nicht um das lästige Einlegen einer echten SIM-Karte oder das Ersetzen Ihrer alten kümmern müssen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie zu einem neuen Mobilfunknetz wechseln möchten.

Darüber hinaus können Sie mehr als ein Netzwerk auf derselben eSIM speichern. Das bedeutet, dass Sie, wenn Ihre Abdeckung von einem Netz fehlt, einfach eine Alternative wählen können, die möglicherweise eine bessere Abdeckung für das Gebiet bietet, in dem Sie sich befinden.

Welche Nachteile hat eine eSIM?

Das Hauptproblem bei einer eSIM besteht darin, dass bei einer Fehlfunktion Ihres Telefons die Daten von der eSIM möglicherweise nicht wiederhergestellt werden können, während Sie unter ähnlichen Umständen wahrscheinlich eine physische SIM-Karte wiederherstellen können.

Ist eine eSIM sicher?

eSIMs bieten einige Vorteile, aber in der Vergangenheit haben sie einige Sicherheitsbedenken hervorgerufen. Wir haben mit zwei Sicherheitsexperten über eSIM-Sicherheit gesprochen, um ihre professionelle Meinung zu diesem Thema zu erfahren. Im Gespräch mit Trusted Reviews, Chris Hauk, Consumer Privacy Champion bei Pixel-Datenschutz gab folgende Einschätzung zur Sicherheit von eSIMs ab:

„Obwohl eSIMs Vorteile haben, gibt es auch ein paar Nachteile, die ich kenne. Wenn Sie eine physische SIM-Karte verwenden, können Sie diese problemlos auf ein anderes Gerät übertragen, wenn Ihre beschädigt ist oder Sie ein neues Mobilteil kaufen. eSIMS können nicht von einem Gerät abgerufen werden, was die Benutzer dazu zwingt, sich auf Cloud-Speicher oder andere Möglichkeiten zu verlassen, um Ihre Kontaktinformationen, Nachrichten und andere wichtige Informationen aufzubewahren. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Daten bei Datenschutzverletzungen preisgegeben werden,“ er sagte.

„eSIMs machen mir auch Sorgen, wenn es darum geht, Benutzer und ihre Geräte zu verfolgen, da sie nicht physisch von einem Mobilteil entfernt werden können, um zu verhindern, dass sich ein Gerät mit einem Mobilfunknetz verbindet, was bedeutet, dass es schwierig ist, zu verhindern, dass Ihr Telefon verfolgt wird.“

Paul Bischoff, Datenschutzbeauftragter bei Comparitechfügte hinzu, dass sie aus Sicherheitssicht Vor- und Nachteile haben.

„Im Vergleich zu einer herkömmlichen SIM-Karte verbessert eine eSIM die physische Sicherheit Ihres Telefons, indem sie Port-Out-Angriffe verhindert. Ein Port-Out-Angriff tritt auf, wenn jemand Ihr Telefon stiehlt und die SIM-Karte entfernt. Sie legen die SIM-Karte in ihr eigenes Telefon ein oder erstellen eine Kopie, um die Anrufe und SMS des Opfers zu empfangen. Dazu können Einmalkennwörter gehören, die für die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwendet werden, was dazu führen kann, dass mehr Konten kompromittiert werden. Da eSIMs nicht entfernt werden können, ist dieser Angriff nicht möglich,“ er sagte.

Leider tun eSIMs nicht viel, um SIM-Swap-Angriffe zu stoppen. SIM-Swaps treten auf, wenn sich ein Angreifer als Opfer ausgibt und den Mobilfunkanbieter oder Handyladen des Opfers anruft. Sie behaupten, ihr Telefon verloren zu haben und ihre Telefonnummer auf eine neue SIM-Karte verschieben zu müssen. Wenn der Netzbetreiber sich daran hält, kann der Angreifer die Anrufe und SMS-Nachrichten des Opfers empfangen. Eine eSIM verhindert das nicht.“

Welche britischen Netze unterstützen eSIMs?

Derzeit bieten die folgenden britischen Netze eSIM-Unterstützung an; EE, Vodafone, O2 und Virgin Media. BT unterstützt eSIMs nur, wenn Sie ein BT Business-Kunde sind.

Wenn Sie sich in einem anderen Netzwerk als dem oben genannten befinden, können Sie keine eSIM verwenden.

Sehen Sie sich hier die neuesten eSIM-Angebote an

Können alle Telefone eine eSIM unterstützen?

Nicht alle Telefone können eine eSIM unterstützen. Es bleibt ein Premium-Feature, also werden Sie es bei Leuten wie dem sehen Samsung Galaxy S22, Google-Pixel 6oder der iPhone 13aber wenn dies eine gewünschte Funktion für Sie ist, sollten Sie vor dem Kauf überprüfen, ob sie auf einem Gerät vorhanden ist oder nicht.



Source link