Welches ist der bessere Kauf?


Apple hat gerade das Wallet-Friendly auf den Markt gebracht iPhone SE3aber sollte man sich wirklich eher dafür entscheiden als für die iPhone 13? In diesem Artikel geben wir unser frühes Urteil ab, das auf unseren Erfahrungen mit dem Testen und Verwenden des iPhone 13 seit der Markteinführung und unserem Wissen über das iPhone SE 3 basiert, das wir noch zur Überprüfung einreichen müssen.

Apple-Geräte mögen für ihre Leistung und Kameras bekannt sein, aber sie werden selten für das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorgehoben. Das iPhone SE 3 ist jedoch deutlich billiger als die anderen Smartphones der Marke und bietet dennoch einige hervorragende Spezifikationen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welcher für Sie der Richtige wäre.

Design und Bildschirm

Angekündigt wurde das iPhone SE 3 Apples Event am 8. März, aber diejenigen, die auf eine große Designänderung gehofft hatten (wie wir), wurden enttäuscht. Das neue iPhone SE sieht genauso aus wie sein Vorgänger, der wiederum so aussah wie der iPhone 8. In einem Meinungsbeitrag vor dem Start sagte unser Redakteur für mobile Technologie, Max Parker, argumentierte, dass die Beibehaltung eines solchen Designs wird sich „jetzt geradezu archaisch anfühlen“. Die neue SE hat riesige Einfassungen, klobige Kameragehäuse und ein allgemein veraltetes Design, das auf dem Werbematerial basiert, das wir gesehen haben. Hoffentlich fühlt es sich in der Hand moderner an, wenn wir es zum Testen bekommen, aber derzeit sieht es aus Designsicht nicht besonders interessant aus.

iPhone SE 3 Farben
iPhone SE3

Das LCD-Display des iPhone SE2, das 4,7 Zoll misst und eine Auflösung von 750 x 1334p bietet, erscheint auch unverändert auf dem iPhone SE 3. Nach unseren Erfahrungen mit dem SE 2 ist das aber nicht schlimm. Basierend auf unseren Erfahrungen mit dem SE 2 sollte der Bildschirm des SE 3 hell und ziemlich detailliert sein. Seine geringe Größe wird Sie entweder beliebt machen (wenn Sie ein überschaubares Mobilteil bevorzugen) oder Sie entfremden (wenn Sie einen großen Bildschirm zum Konsumieren immersiver Inhalte wünschen).

iPhone 13 Frontbild TR
iPhone 13

Im Gegensatz dazu die iPhone 13 hat ein attraktives Design, das gegenüber dem verbessert ist iPhone 12 aufgrund seiner reduzierten „Kerbe“ am oberen Rand des Bildschirms. Das OLED-Display lässt leider eine verbesserte Bildwiederholfrequenz vermissen, was eine große Enttäuschung war, aber es ist dank seiner hohen Helligkeit, dem hervorragenden Kontrast und den natürlichen Farben insgesamt immer noch sehr gut. Eine höhere Bildwiederholfrequenz ist bei den meisten Flaggschiff-Android-Telefonen Standard und sorgt dafür, dass sich die Verwendung von Mobiltelefonen reibungsloser anfühlt und besser für reaktionsbasierte Anwendungen wie Spiele geeignet ist.

Beim Vergleich von Design und Bildschirm der beiden Modelle scheint hier das iPhone 13 als klarer Sieger hervorzugehen.

Kamera

Die Kamera des iPhone SE 3 haben wir noch nicht ausprobiert, daher können wir noch kein vollständiges Urteil über das Gerät abgeben. Bei der Ankündigung wurde bekannt, dass der einzelne Sensor aktualisiert wurde und bei einer Auflösung von 12 Megapixeln bleibt, aber einige Verbesserungen bietet, darunter einige Funktionen aus der iPhone 13-Reihe, wie z Tiefe Fusion für verbesserte Details und Smart-HDR 4. Dies sind KI-Funktionen, die darauf abzielen, die Fotoqualität zu verbessern. Bis wir die spezifische Implementierung auf dem neuen SE 3 getestet haben, ist es schwer zu sagen, wie effektiv sie sind, aber wir haben festgestellt, dass sie nützliche Ergänzungen bei der Überprüfung des iPhone 13 sind.

iphone 13 kameras
iPhone 13 Kameras

Das iPhone 13 verfügt über zwei Sensoren, eine 12-Megapixel-Hauptkamera und eine 12-Megapixel-Ultrawide-Kamera, sodass es bereits den Vorteil der Vielseitigkeit bietet. Wir waren sehr beeindruckt von der Leistung dieser Schnapper, insbesondere bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen – und genau hier hatte das iPhone SE 2 Mühe, zu beeindrucken.

Wir müssen unser Urteil über die Kameras vorerst zurückhalten, da wir den SE 3 noch nicht in Aktion gesehen haben, aber wir werden die Augen offen halten, um Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger zu erzielen.

Leistung

Beide Geräte laufen auf dem hoch beeindruckend A15 Bionic-Chipsatz, Apples bester mobiler Prozessor und derzeit wohl der beste auf dem Markt erhältliche. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich unterfordert fühlen, egal für welches dieser Geräte Sie sich entscheiden, obwohl wir es noch nicht ausprobiert haben, können wir noch nicht feststellen, ob das Leistungsniveau auf dem iPhone SE 3 überhaupt gedrosselt wurde.

Apple A15 Bionic-Chip

Als wir das iPhone 13 auf Herz und Nieren geprüft haben, waren wir sehr beeindruckt, wie es alles bewältigt hat, was wir darauf geworfen haben, einschließlich der anspruchsvollsten Handyspiele. Die A15 BionischDie Ankunft von auf dem neuen iPhone SE bringt auch 5G-Konnektivität mit sich, für schnellere mobile Datengeschwindigkeiten.

Batterie

Wir sind noch nicht sicher, wie sich der Akku des iPhone SE 3 in der realen Welt verhalten wird, da wir ihn noch nicht getestet haben. Apple hat jedoch keine Änderungen an der Akkukapazität gegenüber seinem Vorgänger angekündigt, und wir fanden, dass sie gerade großzügig genug war, um uns einen intensiven Tag der Nutzung zu überstehen. Die Effizienz des A15 Bionic kann etwas mehr Saft aus ihm herauspressen, aber wir müssen einfach festsitzen, bis wir einen für uns selbst testen.

Die Akkulaufzeit war unserer Meinung nach eines der größten Upgrades des iPhone 13, und es lieferte einige der größten Ausdauer, die wir je auf einem Smartphone erlebt haben. Selbst ein gelooptes Video brauchte 21 Stunden, bis der Akku leer war. Es ist schwer vorstellbar, dass das iPhone SE 3 diesen beeindruckenden Standard übertreffen kann.

Preis

Der Preis ist ein leichter Sieg für das iPhone SE 3, wenn man bedenkt, dass seine Daseinsberechtigung darin besteht, eine billige Alternative zur iPhone-Hauptlinie zu sein. Wir waren jedoch enttäuscht, als wir optimistische Gerüchte vor der Markteinführung verwechselt sahen, als wir am Ende eher mit einer Preiserhöhung als mit einer Preissenkung endeten. Das iPhone SE 3 hat einen Startpreis von 429 $ (419 £) für die Version mit 64 GB Speicher, was eine Steigerung von 29 $/19 £ gegenüber dem aktuellen Verkaufspreis seines Vorgängers bedeutet.

Das iPhone 13 hat den weitaus höheren Startpreis von 779 £ (799 $), was es zu einer teuren Ausgabe macht, selbst wenn es einige der erpresserischen Preise, die von seinen Mitbewerbern wie dem festgelegt werden, nicht erreicht iPhone 13 Promax.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, aber bei iOS bleiben möchten, sollte das iPhone SE 3 das erste Telefon sein, das Sie sich ansehen.

Frühes Urteil

Nach dem, was wir bereits gesehen haben, sehen beide Mobilteile nach einer guten Wahl aus. Das iPhone SE 3 ist mit einem unglaublich leistungsstarken mobilen Chipsatz ausgestattet, verfügt über 5G-Konnektivität, hat eine vielversprechende Kamera, die wir noch testen müssen, und ist zu einem attraktiven Preis erhältlich.

Auf der anderen Seite hat das iPhone 13 ein vielseitigeres Kamerasystem und ein deutlich attraktiveres Design und Display – der Nachteil ist jedoch, dass Sie für diese Vorteile deutlich mehr berappen müssen.

Denken Sie daran, bei Trusted Reviews vorbeizuschauen, sobald wir das iPhone SE 3 getestet haben und Ihnen unser vollständiges, offizielles Urteil zu dieser kniffligen Wahl geben können.

Nachfolgend finden Sie eine vollständige Tabelle mit Spezifikationen, in denen die Basismodelle des iPhone SE 3 und des iPhone 13 verglichen werden:

UK UVP

US-UVP

EU-UVP

CA UVP

EUR UVP

Hersteller

Bildschirmgröße

Speicherkapazität

Rückfahrkamera

Vordere Kamera

Videoaufnahme

IP-Bewertung

Kabelloses Laden

Schnelles Aufladen

Größe (Abmessungen)

Gewicht

Betriebssystem

Veröffentlichungsdatum

Datum der ersten Überprüfung

Auflösung

HDR

Aktualisierungsrate

Häfen

Chipsatz

RAM

Farben



Source link